Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Uferboulevard Paseo Maritimo in Palma wird umgebaut

München, 27.12.2021 | 11:35 | cge

Der Uferboulevard Paseo Marítimo in Palma de Mallorca wird umgestaltet und künftig freundlicher für Spazierende und Radfahrende. Die spanische Zentralregierung hat die großflächigen Umbauarbeiten in der vergangenen Woche genehmigt. Dies berichtet das Mallorca Magazin.


Spanien: Mallorca Palma
Der Boulevard Paseo Marítimo in Palma de Mallorca wird umgebaut.
Die Umbauarbeiten für die Neugestaltung des Paseo Marítimo sollen bereits im kommenden Jahr beginnen. Rund 20 Monate Bauzeit sind für die Verbesserungen geplant. Gelder in Höhe von 43,1 Millionen Euro wurden für das Projekt bereitgestellt.  
 
Fußgängerfreundlicher Boulevard geplant
 
Der Uferboulevard soll mit dem Umbau für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrerinnen und Radfahrer attraktiver gestaltet werden. So soll es unter anderem weniger Fahrspuren für den Autoverkehr geben. Die Fußgängerübergänge werden zudem von derzeit zwölf auf 26 erhöht. Außerdem sieht die Planung eine andere Verteilung der Bushaltestellen vor. Wie Majorca Daily Bulletin zudem berichtet, werden auch weitere Treppen, Rampen und Handläufe installiert, sodass die Promenade besser mit den Viertels El Jonquet und El Terreno verbunden wird. Neues Licht, W-LAN sowie Möbelstücke und Spielmöglichkeiten für Kinder sollen sich ebenfalls im Zuge der Umgestaltung am Paseo Marítimo wiederfinden. Eine farblich vom Rest des Weges abgehobene Radspur entlang der kompletten Länge des Boulevards soll ebenfalls gebaut werden. Auch weitere Blumenbeete und zusätzliche 2.000 Bäume sind geplant.
 
Über den Paseo Marítimo
 
Palma de Mallorcas Paseo Marítimo, offiziell Avenida Gabriel Roca, verläuft parallel zum Meeresufer der Inselhauptstadt. Der Boulevard ermöglicht Spaziergänge auf rund vier Kilometern Länge zwischen dem Stadtzentrum Palmas bei Porto Pi und dem ehemaligen Fischerdorf Portixol. Entlang des Paseo Marítimo sind zudem viele Restaurants und Hotels zu finden. Die Promenade ist bei Einheimischen sowie bei Urlauberinnen und Urlaubern gleichermaßen beliebt. 

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.