Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Giftige Quallen vor der Küste Mallorcas

München, 06.08.2019 | 11:48 | lvo

In den Gewässern vor der Küste von Mallorca wurden in den vergangenen Tagen giftige Quallen gesichtet. Wie das mallorquinische Inselradio mitteilt, sollten Badeurlauber insbesondere an der Nordküste beim Schwimmen aufmerksam sein. Konkret wurde die Portugiesische Galeere in den Buchten Es Canyeret und Sòller entdeckt.


Qualle-Portugiesische Galeere
Vor Mallorca wurden giftige Quallen der Art Portugiesische Galeere gesichtet.
Experten raten Badegästen insbesondere an der Nordküste der beliebten Urlaubsinsel zu besonderer Vorsicht beim Schwimmen. Portugiesische Galeeren haben teils meterlange Tentakel. Der Hautkontakt mit den giftigen Tieren kann zu Verbrennungen führen. Für Allergiker und bereits geschwächte Personen kann die Berührung sogar lebensgefährlich sein.

Am Montag fand eine Gruppe von Kajakfahrern in der Bucht von Port de Sòller eines der giftigen Quallenexemplare. Gesichtet wurde das Tier in einer Höhle zwischen Port de Sòller und Llucalcari. Am Tag zuvor hatte das balearische Umweltministerium mehrere Portugiesische Galeeren in der Bucht Es Canyeret bei Deià bestätigt. Es ist bereits das dritte Mal in diesem Jahr, dass die Quallenart sich in die Gewässer rund um die Balearen verirrt. Beheimatet ist die Portugiesische Galeere vor allem im Pazifik, aber auch im Atlantik vor Portugal und den Kanaren.

Weitere Nachrichten über Reisen

Großbritannien: London Bus, Houses of Parliament © Volkmann
15.10.2021

England erlaubt Schnelltest statt PCR-Test ab 24. Oktober

England setzt zum 24. Oktober eine weitere Lockerung der Einreiseregeln um. Geimpfte können nach der Einreise den verpflichtenden Corona-Test auch als Schnelltest durchführen lassen.
Tunesien: Djerba Strand
15.10.2021

Tunesien und Marokko keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut streicht in dieser Woche Tunesien und Marokko von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Auch Sri Lanka zählt fortan nicht mehr in diese Kategorie.
Streik Anzeigetafel Cancelled
15.10.2021

Italien: Streik vom 15. bis 20. Oktober angekündigt

Zwischen dem 15. und 20. Oktober wurden in Italien landesweite Streiks und Demonstrationen angekündigt. Unter anderem kommt es am Flughafen Rom-Fiumicino zu Einschränkungen.
Indonesien Bali
15.10.2021

Bali öffnet für Touristen ab 14. Oktober - aber nicht für Deutsche

Die indonesische Urlaubsinsel Bali will ab dem 14. Oktober wieder internationale Touristen empfangen. Deutschland gehört zunächst jedoch nicht zu den erlaubten Abreiseländern.
Strand auf Fuerteventura
15.10.2021

Corona-Entspannung auf den Kanaren: Alle Inseln auf Stufe Grün

Die Kanarischen Inseln verzeichnen weiter Erfolge im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Seit heute befindet sich die gesamte Inselgruppe auf der niedrigsten Warnstufe Grün.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.