Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Mallorca erlässt neue Regelungen für Partylokale

München, 01.03.2019 | 15:15 | soe

Mallorca verschärft die Maßnahmen gegen den berüchtigten Trinktourismus. Ab Sommer 2019 gelten neue Richtlinien auf den als Partymeilen bekannten Straßen rund um den Stadtstrand Playa de Palma. Demnach müssen die Wirte der dortigen Lokale künftig dafür sorgen, dass ihre Gäste keine Speisen und Getränke mit auf die Straße nehmen.
 


Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
Nur noch innerhalb von Lokalen erlaubt: Der Genuss von Alkohol in Palma de Mallorca.
Die Freisitze und Biergärten der Kneipen müssen nun in der Carrer Pare Bartomeu Salvà (auch bekannt als „Schinkenstraße“) und ihrer näheren Umgebung physisch von den öffentlichen Bereichen der Straße abgetrennt sein. Innerhalb dieser zu „Gebieten von besonderem touristischen Interesse“ erklärten Zonen werde die Polizei die Einhaltung der Vorschriften kontrollieren und bei Verstößen Bußgelder von bis zu 3.000 Euro verhängen. Die Regelung gelte in der Hauptsaison von April bis September und soll unter anderem in der Innenstadt, Gomila und Cala Major durchgesetzt werden.
 
Darüber hinaus darf entlang der gesamten Playa de Palma keine Werbung mehr für Alkohol oder Happy-Hour-Sonderausschankaktionen gemacht werden. Auch das Verteilen von Flyern ist verboten. Mit den neuen Maßnahmen versucht die Baleareninsel, die Störung der Anwohner durch Lärm und Pöbeleien der Partytouristen einzudämmen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kopenhagen
14.04.2021

Dänemark öffnet für Urlauber: Lockerungen in vier Phasen

Dänemark plant eine schrittweise Lockerung der Reisebeschränkungen. Diese betreffen sowohl die Regeln für die dänischen Bürger, als auch Urlauber aus dem Ausland.
Blick über die Dächer von Marrakesch
14.04.2021

Marokko verlängert Ausgangssperre bis 14. Mai

Marokko hat die nächtliche Ausgangssperre im Land bis zum 14. Mai verlängert. Damit gilt sie während des gesamten Fastenmonats Ramadan.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
14.04.2021

Grenzkontrollen zu Tschechien aufgehoben

Die vor zwei Monaten eingeführten Grenzkontrollen zu Tschechien werden mit Ablauf des 14. Aprils nicht verlängert. Die Testpflicht für Grenzgänger bleibt allerdings weiterhin bestehen.
Flagge Türkei
14.04.2021

Türkei verschärft Corona-Maßnahmen mit Ausnahmen für Urlauber

Die Türkei hat strengere Regelungen zur geltenden Ausgangssperre erlassen. Ab dem 14. April beginnt die nächtliche Sperrstunde schon um 19 Uhr und damit zwei Stunden früher.
Wien
13.04.2021

Wien verlängert Lockdown bis 2. Mai

In Wien und Niederösterreich wird der Lockdown bis zum 2. Mai verlängert. Demzufolge bleiben nicht-lebensnotwendige Geschäfte weiterhin geschlossen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.