Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Roter Blitz fährt nicht vor Sommer

München, 18.02.2021 | 11:38 | soe

Die bei Mallorca-Urlaubern beliebte Sóller-Bahn, auch als „Roter Blitz“ bekannt, wird in dieser Saison nicht vor Juni den Betrieb aufnehmen. Das bestätigte der Bahnchef Óscar Mayol gegenüber der Mallorcazeitung. Durch die nach wie vor angespannte Pandemie-Lage befinden sich derzeit kaum Touristen auf der Insel, sodass sich das Geschäft mit dem historischen Zug wirtschaftlich noch nicht lohnt.


Mallorca Roter Blitz Soller Bahn
Der "Rote Blitz" auf Mallorca nimmt 2021 wohl erst im Juni den Betrieb auf.
Normalerweise verkehrt der „Rote Blitz“ ganzjährig auf der Strecke zwischen Palma de Mallorca und der Gemeinde Sóller im Nordwesten der Insel. Während des Winters wird die Frequenz reduziert. Im November 2020 musste der Fahrbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie jedoch vorerst ganz eingestellt werden. Seither steht die historische Inselbahn still. Daran wird sich nach Aussage des Betreibers auch vor Juni nichts ändern. So lange wird der Beginn der diesjährigen Urlaubssaison wohl mindestens noch auf sich warten lassen, ohne die sich das Betreiben der Sóller-Bahn nicht rentiert. Mayol stellte jedoch in Aussicht, bei einer unerwarteten früheren Lockerung auch kurzfristig starten zu können.
 
Im Schneckentempo von Palma nach Sóller
 
Für die 27,3 Kilometer lange Fahrstrecke benötigt der seit 1912 verkehrende Zug mit den charakteristischen roten Holzwaggons rund eine Stunde, weshalb ihm von Urlaubern der scherzhaft gemeinte Spitzname „Roter Blitz“ verliehen wurde. Dabei ist jedoch für viele Fahrgäste der Weg das Ziel: Die Sóller-Bahn passiert auf ihrer Fahrt malerische Orangenplantagen und Zitronenhaine, außerdem kleine Inseldörfer sowie sehenswerte Landschaften des Tramuntana-Gebirges. Gestartet wird die Bahnfahrt traditionell mit drei Glockenschlägen, einem Hupsignal sowie einem Pfiff an der Plaça Espanya in Palma, Endstation ist Sóller.
 
Corona-Lage auf Mallorca
 
Mallorca verzeichnet derzeit sinkende Fallzahlen und hat mit vorsichtigen Lockerungen der Corona-Maßnahmen begonnen. So dürfen die Kaufhäuser und Schwimmbäder wieder öffnen, gastronomische Betriebe bleiben jedoch weiterhin geschlossen. Nach Einschätzung des balearischen Gesundheitsministeriums werden inzwischen rund 40 Prozent aller neuen Infektionsfälle auf Mallorca von der mutierten, zuerst in Großbritannien nachgewiesenen Virusvariante ausgelöst. Die Verbreitung der mutierten Erreger lässt die Behörden nur zurückhaltende Voraussagen über eine Wiederbelebung des Tourismus treffen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Traumstrand in Malaysia
06.12.2021

Malaysia erlaubt Deutschen keine Einreise nach Langkawi

Malaysia erlaubt Reisenden aus Deutschland bis auf Weiteres keine Einreise nach Langkawi. Die Bundesrepublik wurde aufgrund aufgetretener Omikron-Fälle aus der Reiseblase ausgeschlossen.
Schweiz Flagge Matterhorn
06.12.2021

Schweiz führt Testpflicht für Geimpfte ein

Angesichts der Verbreitung der Omikron-Variante müssen seit dem 4. Dezember alle Personen, die in die Schweiz reisen wollen, einen negativen PCR-Test vorlegen. Das gilt auch für vollständig Geimpfte.
Arzt trägt Impfung in Impfpass ein.
06.12.2021

Mehrere Bundesländer kippen 2G-Plus für Geboosterte

Mehrere Bundesländer kippen die 2G-Plus-Regel. Damit unterliegen Menschen mit Booster-Impfung künftig keiner Testpflicht.
In Oslo eröffnete am 22. Oktober das neue Munch-Museum.
06.12.2021

Norwegen: Testpflicht unabhängig vom Impfstatus eingeführt

In Norwegen wurde die Testpflicht für Einreisende bei Ankunft verschärft. Ab sofort müssen auch Geimpfte und Genesene einen COVID-Test bei Grenzübertritt durchführen.
Reisepass auf einer Landkarte des Vereinigten Königreichs von Großbritannien
06.12.2021

Großbritannien führt Test vor Einreise für Geimpfte ein

Großbritannien fordert wieder von allen Einreisenden einen Corona-Test vor der Ankunft. Die neue Regelung soll nur vorübergehend sein und gilt ab dem 7. Dezember.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.