Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Streik auf Mallorca droht zur Urlaubssaison

München, 03.05.2019 | 11:58 | lvo

Wer pünktlich zum Start der Hauptsaison Urlaub auf Mallorca machen möchte, könnte vor einem Problem stehen. Wie die Mallorcazeitung am Freitag berichtet, haben die für den Flughafentransfer zuständigen Busfahrer ab Ende Mai mehrere Streiks geplant. Das würde den Transport von Reisenden vom Airport in Palma de Mallorca zu ihren jeweiligen Hotels beeinflussen.


Flughafen Palma de Mallorca
Streiks der Busfahrer auf Mallorca könnten Ende Mai für Unterbrechungen des Flughafentransfers sorgen. © Aena
Geplant sind mehrere stundenweise Arbeitsniederlegungen ab Ende Mai. Sollte dies nicht zu einer schnelleren Einigung führen, wolle man ab Juni schließlich zum Streik aufrufen. Die Vertreter der Gewerkschaftsdachverbände CC.OO. sowie UGT kündigten die Ausstände am Donnerstag, 2. Mai, an. Grund für die geplante Arbeitsniederlegung seien stagnierende Verhandlungen um Lohnerhöhungen. Die Busfahrer fordern eine Lohnerhöhung von insgesamt 15 Prozent, verteilt auf die nächsten drei Jahre. Bisher habe es keinen konkreten Gegenvorschlag gegeben.

Zuletzt drohte auf der beliebten Urlaubsinsel über Ostern das Flugchaos. Ein landesweiter Streik hätte am 21. April sowie am 24. April beinahe weite Teile des Flugverkehrs in ganz Spanien lahmgelegt. Am Ostersamstag wurde der Ausstand des Bodenpersonals in letzter Minute abgesagt, da es zu einer Einigung zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften kam.

Weitere Nachrichten über Reisen

Dominikanische Republik Punta Cana Strand
14.01.2022

Dominikanische Republik wird Risikogebiet - darauf müssen Urlauber achten

Die Dominikanische Republik wird mit Wirkung zum 16. Januar zum Hochrisikogebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber und Urlauberinnen eine Quarantänepflicht.
Schweiz Flagge Matterhorn
14.01.2022

Schweiz verkürzt Gültigkeit der Corona-Impfung

Der Schweizer Bundesrat hat beschlossen, die Gültigkeit des Corona-Zertifikats zu verkürzen. Impfungen werden demnach statt 365 Tagen nur noch 270 Tage lang anerkannt.
Kanaren Calima Sandsturm
14.01.2022

Kanaren: Sturmwarnung und Calima bis Samstag

Auf den Kanaren herrscht aktuell eine angespannte Wetterlage. Zum Ende der Woche gilt auf mehreren Inseln eine Sturmwarnung, zudem wird mit dem Staubwind Calima gerechnet.
New York Freiheitsstatue
14.01.2022

New York City verschärft Impfnachweispflicht für Restaurants ab 29. Januar

Schon bald müssen in New York City alle Personen ab fünf Jahren einen Impfnachweis für das Betreten vieler öffentlicher Einrichtungen vorlegen. Die Maßnahme soll ab dem 29. Januar gelten.
Mykonos Windmühlen
13.01.2022

Griechenland verlängert Corona-Maßnahmen bis 23. Januar

Griechenland hat die aktuell geltenden Corona-Maßnahmen um zunächst eine Woche verlängert. Sie sind nun bis zum 23. Januar in Kraft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.