Sie sind hier:

Mallorca: Testpflicht für Inlandsreisen vom spanischen Festland

München, 14.12.2020 | 09:47 | lvo

Ab 20. Dezember 2020 sollen Reisen vom spanischen Festland nach Mallorca nur noch mit negativem Coronatest möglich sein. Das kündigte die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol am Freitag, den 11. Dezember an. Von der Testpflicht ausgenommen sind Reisende, die weniger als 72 Stunden unterwegs sind.


Mallorca: Caló des Moro Bucht
Ab 20. Dezember müssen sich auch Inlandsreisende bei einer Einreise nach Mallorca auf das Coronavirus testen lassen.
Bereits seit dem 23. November 2020 müssen sich Einreisende nach Spanien aus ausländischen Risikogebieten auf das Coronavirus testen lassen. Nun kündigte die balearische Regierung eine Ausweitung der Testpflicht an, die besagt, dass nun auch bei inländischen Reisen ein negatives PCR-Testergebnis vorzuweisen ist. Demnach müssen sich Personen testen lassen, die aus Regionen des spanischen Festlands mit einem Inzidenzwert von 150 Infektionen pro 100.000 Einwohner oder mehr nach Mallorca reisen möchten. Einwohner der Baleareninsel, die vom spanischen Festland wieder zurück nach Mallorca reisen, erhalten dafür einen kostenlosen PCR-Test. Dieser kann an einer der landesweit 67 Teststationen durchgeführt werden. Wer ohne PCR-Test am Flughafen Son Sant Joan in Palma de Mallorca eintrifft, kann einen Antigentest nachholen. Alternativ ist eine zehntägige Quarantäne möglich. Lediglich, wer für insgesamt weniger als 72 Stunden aus Mallorca ausgereist ist, ist von der Testpflicht ausgenommen. Das gilt ebenso für Reisende, die aus familiären, gesundheitlichen und dringenden Gründen mit einer speziellen Erklärung einreisen.
 
Testpflicht als notwendige Maßnahme für Tourismus-Saison 2021
 
Der balearische Gastronomieverband CAEB und das Tourismusunternehmen Aviba äußerten sich positiv gegenüber der geplanten Einführung dieser Maßnahme. Wie CAEB-Präsidentin Carmen Planas mitteilte, sei so die Pandemie leichter in den Griff zu bekommen. Francesc Mulet, Präsident von Aviba, sieht die Testpflicht als notwendig, um die Tourismus-Saison für das Jahr 2021 zu retten. Bereits seit Beginn der Pandemie ist Spanien stark von dem Coronavirus betroffen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Karneval Rio de Janeiro
25.01.2021

Karneval in Rio de Janeiro 2021 wegen Corona abgesagt

Rio de Janeiro opfert seinen weltberühmten Karneval im Jahr 2021 den Corona-Schutzmaßnahmen. Eigentlich sollte er teilweise auf Juli verschoben werden.
Portugal: Algarve
25.01.2021

Corona Portugal: RKI stuft ganz Portugal als Virusvarianten-Gebiet ein

Portugal erhält eine schärfere Corona-Einstufung vom Robert Koch-Institut. Ab dem 27. Januar gilt das gesamte Land als Virusvarianten-Gebiet, da sich eine Coronavirus-Mutation verbreitet.
Ibiza-Spanien
25.01.2021

Ibiza: Baleareninsel wegen Corona vollständig abgeriegelt

Die balearische Regierung hat Ibiza im Zuge der Corona-Pandemie vollständig abgeriegelt. Ein- und Ausreisen sind demnach bis vorerst Ende Januar nur mit triftigem Grund möglich.
New York Central Park
25.01.2021

USA: Einreisestopp für Europäer steht vor Verlängerung

Die USA planen eine Verlängerung des Einreisestopps für Europäer. Ab dem 26. Januar gilt für Reisende in die USA zudem eine Testpflicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
25.01.2021

Dominikanische Republik: Corona-Ausgangssperre und Beschränkungen gelockert

Die Dominikanische Republik hat die corona-bedingte Ausgangssperre um mehrere Stunden nach hinten verschoben. Auch weitere Einschränkungen werden leicht gelockert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.