Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Testpflicht für Inlandsreisen vom spanischen Festland

München, 14.12.2020 | 09:47 | lvo

Ab 20. Dezember 2020 sollen Reisen vom spanischen Festland nach Mallorca nur noch mit negativem Coronatest möglich sein. Das kündigte die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol am Freitag, den 11. Dezember an. Von der Testpflicht ausgenommen sind Reisende, die weniger als 72 Stunden unterwegs sind.


Mallorca: Caló des Moro Bucht
Ab 20. Dezember müssen sich auch Inlandsreisende bei einer Einreise nach Mallorca auf das Coronavirus testen lassen.
Bereits seit dem 23. November 2020 müssen sich Einreisende nach Spanien aus ausländischen Risikogebieten auf das Coronavirus testen lassen. Nun kündigte die balearische Regierung eine Ausweitung der Testpflicht an, die besagt, dass nun auch bei inländischen Reisen ein negatives PCR-Testergebnis vorzuweisen ist. Demnach müssen sich Personen testen lassen, die aus Regionen des spanischen Festlands mit einem Inzidenzwert von 150 Infektionen pro 100.000 Einwohner oder mehr nach Mallorca reisen möchten. Einwohner der Baleareninsel, die vom spanischen Festland wieder zurück nach Mallorca reisen, erhalten dafür einen kostenlosen PCR-Test. Dieser kann an einer der landesweit 67 Teststationen durchgeführt werden. Wer ohne PCR-Test am Flughafen Son Sant Joan in Palma de Mallorca eintrifft, kann einen Antigentest nachholen. Alternativ ist eine zehntägige Quarantäne möglich. Lediglich, wer für insgesamt weniger als 72 Stunden aus Mallorca ausgereist ist, ist von der Testpflicht ausgenommen. Das gilt ebenso für Reisende, die aus familiären, gesundheitlichen und dringenden Gründen mit einer speziellen Erklärung einreisen.
 
Testpflicht als notwendige Maßnahme für Tourismus-Saison 2021
 
Der balearische Gastronomieverband CAEB und das Tourismusunternehmen Aviba äußerten sich positiv gegenüber der geplanten Einführung dieser Maßnahme. Wie CAEB-Präsidentin Carmen Planas mitteilte, sei so die Pandemie leichter in den Griff zu bekommen. Francesc Mulet, Präsident von Aviba, sieht die Testpflicht als notwendig, um die Tourismus-Saison für das Jahr 2021 zu retten. Bereits seit Beginn der Pandemie ist Spanien stark von dem Coronavirus betroffen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tahiti
20.05.2022

Französisch-Polynesien: Lockerung der Corona-Maßnahmen und Einreiseerleichterung

Französisch-Polynesien hat seine Corona-Maßnahmen und Einreisebestimmungen gelockert. Die Maskenpflicht ist fast überall entfallen, Ungeimpfte dürfen zudem ohne besonderen Grund einreisen.
Thailand: Krabi
20.05.2022

Thailand: Einreise mit Thailand Pass gelockert und Nachtleben öffnet

Thailand behält den Thailand Pass für ausländische Gäste auch nach dem 1. Juni, vereinfacht aber das Ausfüllen. Außerdem dürfen in vielen Provinzen Bars und Nachtclubs wieder öffnen.
Griechenland: Kefalonia
19.05.2022

Griechenland: Das sind die besten Strände 2022

In Griechenland wurden 581 Strände mit einer Blauen Flagge ausgezeichnet. Diese Strände verfügen über eine hervorragende Wasserqualität sowie ein grundlegendes Serviceangebot.
Blick über die Dächer von Marrakesch
19.05.2022

Marokko erlaubt Einreise mit Impfung oder Test

Marokko hat die Einreisebedingungen gelockert. Fortan muss für den Grenzübertritt entweder eine Impfbescheinigung oder ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.
Spanien: Kanaren La Palma
19.05.2022

Kanaren: Vulkan-Wanderung auf La Palma wiedereröffnet

Auf der Kanareninsel La Palma wurde der Wanderweg "Ruta de los Volcanes" wiedereröffnet. Nach dem Vulkanausbruch im Jahr 2021 musste er acht Monate lang gesperrt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.