Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Weitere Lockerung der Corona-Regeln

München, 09.09.2021 | 15:48 | soe

Die Regierung der Balearen hat für Mallorca und die übrigen Inseln weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen angekündigt. Gemäß den am 8. September gefassten Beschlüssen sollen Parks und Strände nun wieder bis Mitternacht zugänglich sein. Zudem wird die Einreise für Geimpfte aus anderen spanischen Regionen erleichtert.


Mallorca_Cala_dOr
Auf Mallorca dürfen die Strände künftig wieder bis Mitternacht zugänglich bleiben.
Die Infektionszahlen auf den Balearen sinken und die Politik reagiert: Anstatt um 22 Uhr werden die Grünanlagen und Strände der Inseln ab sofort erst ab Mitternacht für die Öffentlichkeit gesperrt, sofern die jeweiligen Gemeinden keine strengere Regelung erlassen. Im Kulturbereich wird Theatern und Konzertsälen wieder mehr Kapazitätsauslastung gestattet. Sie dürfen nun bis zu 75 Prozent ihrer Plätze besetzen, es muss auch kein Sitz mehr zwischen haushaltsfremden Personen freigelassen werden. Allerdings sind die Gäste verpflichtet, Masken zu tragen. Bei Kulturveranstaltungen in Innenräumen sind nun bis zu 500 Personen erlaubt, unter freiem Himmel bis zu 2.500 Personen.
 
Einreise aus spanischen Regionen erleichtert
 
Wer aus anderen spanischen Gegenden auf eine Insel der Balearen reisen möchte und vollständig geimpft oder genesen ist, muss künftig kein Einreiseformular mehr ausfüllen. Diese Reisenden benötigen nur noch ein entsprechendes Zertifikat als Nachweis für ihren Impf- beziehungsweise Genesungsstatus. Der normalerweise durch Ausfüllen des Einreiseformulars generierte QR-Code wird von ihnen nicht mehr kontrolliert. Das Oberste Gericht der Balearen muss dem jedoch noch zustimmen. Einreisende aus dem Ausland, beispielsweise deutsche Urlauber, haben jedoch nach wie vor einen Nachweis zu erbringen und das Einreiseformular auszufüllen.
 
Partyverbot aufgehoben
 
Erst zum 7. September hatte die Balearenregierung die nächtlichen Kontaktbeschränkungen auf Mallorca und Formentera aufgehoben. Aufgrund der sich entspannenden Pandemielage dürfen sich nun auch zwischen 2 und 6 Uhr wieder Personen aus verschiedenen Haushalten treffen. Zuvor war dies untersagt, um nächtliche Partys und Trinkgelage zu verhindern. Auf Ibiza wird das nächtliche Versammlungsverbot allerdings vorerst beibehalten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.