Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona: Malta verhängt Lockdown ab 11. März

München, 12.03.2021 | 09:14 | rpr

Aufgrund einer hohen Zahl an Corona-Neuinfektionen befindet sich Malta seit Donnerstag, dem 11. März, erneut im Lockdown. Wie aus Informationen des Auswärtigen Amtes hervorgeht, bleiben bis vorerst 11. April 2021 gastronomische Einrichtungen, nicht-lebensnotwenige Geschäfte sowie kulturelle und sportliche Stätten geschlossen. Die Einreise aus Deutschland ist jedoch weiterhin unter Beachtung bestimmter Corona-Auflagen erlaubt.


Das blaue Fenster von Malta
Seit 11. März 2021 befindet sich Malta erneut in einem Lockdown.
Der Lockdown im Inselstaat südlich von Sizilien zieht erneut verschärfte Maßnahmen nach sich. Demnach müssen gastronomische Betriebe wie Bars, Restaurants und Cafés schließen, Take-Away-Dienstleistungen sind allerdings weiterhin gestattet. Auch Friseure, Barbiere und Schönheitssalons dürfen ihre Leistungen aktuell nicht mehr anbieten, das Gleiche gilt für nicht-lebensnotwendige Geschäfte. Weiterhin müssen auch Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie Museen, Theater, Sportstudios und Schwimmbäder ihren Betrieb einstellen. Im öffentlichen Raum dürfen maximal vier Personen zusammenfinden, in privaten Räumen sind höchsten vier verschiedene Haushalte gestattet.
 
Corona-Lage in Malta
 
Die Corona-Lage in Malta gilt weiterhin als angespannt. Allein in den vergangenen zwei Wochen wurde vom European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) zwischen dem 22. Februar und 7. März ein 14-Tage-Inzidenzwert von 751 pro 100.000 Einwohner gemeldet. Seit dem 28. Februar wird Malta aufgrund der hohen Infektionszahlen vom Robert Koch-Institut als Hochinzidenzgebiet ausgewiesen. Demzufolge müssen sich Einreisende aus Malta an strengere Regeln halten.
 
Einreise nach Malta
 
Malta gestattet die Einreise aktuell nur für ausländische Reisende aus sogenannten Korridorländern, wozu Deutschland zählt. Voraussetzung ist allerdings, dass sich einreisende Personen in den vorangegangenen 14 Tagen nicht in einem anderen Staat aufgehalten haben, was schriftlich bestätigt werden muss. Weiterhin muss vor Abreise grundsätzlich ein Public Health Travel Declaration Form sowie ein Passenger Locator Form ausgefüllt werden, welche bei der Einreise in gedruckter Form vorzulegen sind. Ebenso besteht eine Corona-Testpflicht: Vor Abflug muss ein maximal 72 Stunden alter, negativer PCR-Test vorgelegt werden. Sollten Einreisende über keinen Test verfügen, kann eine Quarantäne angeordnet werden. Am Flughafen werden bei ankommenden Passagieren zusätzlich Temperaturmessungen durchgeführt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kroatien Istrien
22.10.2021

Kroatien wird Corona-Risikogebiet

Das Robert Koch-Institut hat die Urlaubsländer Kroatien und Bulgarien zum 24. Oktober zu Corona-Hochrisikogebieten erklärt. Auch Singapur kommt neu auf die Risikoliste.
Madagaskar
22.10.2021

Madagaskar öffnet Grenzen für Urlauber ab 6. November

Ab dem 6. November nimmt Madagaskar den Flugverkehr für Urlauber aus Europa teilweise wieder auf. Der Inselstaat wird ab dann mit Flügen von Air France und Air Madagascar bedient.
Israel Eilat
22.10.2021

Israel öffnet für Touristen ab 1. November

Israel will ab dem 1. November wieder internationale Touristen ins Land lassen. Sie müssen jedoch vollständig gegen das Coronavirus geimpft sein.
Thailand: Koh Phi Phi
22.10.2021

Thailand öffnet für 46 statt nur zehn Länder

Thailand hat die genauen Bedingungen für die ersehnte touristische Öffnung am 1. November bekannt gegeben. Statt der angekündigten zehn Länder stehen nun sogar 46 Staaten auf der Liste.
Verker auf der Tower Bridge
21.10.2021

England verhängt keine neuen Corona-Maßnahmen - trotz steigender Infektionszahlen

England bleibt bei seiner Abschaffung der Corona-Maßnahmen. Trotz der ansteigenden Inzidenzwerte wird es laut Gesundheitsministerium keine Nachweis- oder Maskenpflicht geben.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.