Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona: Marokko erlaubt Einreise für Touristen wieder

München, 08.09.2020 | 09:14 | lvo

Marokko lässt wieder Touristen ins Land. Wie das Branchenportal Reise vor 9 am Dienstag berichtet, ist die Einreise ab sofort wieder erlaubt. Es gelten jedoch bestimmte Bedingungen: Sowohl ein negativer PCR-Test als auch ein Antikörpertest müssen vorgelegt werden.


Taghazout_Marokko
Die Einreise nach Marokko ist ab sofort wieder erlaubt.
Wie das Staatliche Marokkanische Fremdenverkehrsamt in Düsseldorf mitteilte, darf der negative PCR-Test bei der Einreise nicht älter als 48 Stunden sein. Ob der zusätzlich geforderte Antikörpertest künftig dauerhaft verlangt werden muss, ist derzeit noch offen. Bei der Einreise müssen zudem eine bestätigte Hotelbuchung sowie für Geschäftsreisende die Einladung eines Unternehmens vorliegen. Durch die Vorkehrungen ist nach der Ankunft in Marokko keine Quarantäne notwendig. Vor Ort ist zu beachten, dass außerhalb der eigenen Wohnung grundsätzlich eine Maskenpflicht herrscht. In einigen Gebieten bestehen zudem Ausgangs- und Reisebeschränkungen.

Marokkos Grenzen waren inzwischen seit Monaten geschlossen. Details zu einer Öffnung und Neustart der Flugverbindungen sind noch nicht bekannt. Wie für alle Länder außerhalb der EU und des Schengenraums, mit Ausnahme einiger türkischer Provinzen, gilt auch für Marokko nach wie vor eine Reisewarnung. Das Robert Koch-Institut stuft das nordafrikanische Land als Risikogebiet ein.

Weitere Nachrichten über Reisen

Gran Canaria Roque Nublo Kanaren
01.07.2022

Gran Canaria: Beliebte Sehenswürdigkeit schränkt Zugang ein

Gran Canaria will den Zugang zum beliebten Roque Nublo einschränken. Der 80 Meter hohe Felsen soll dadurch besser geschützt werden.
Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.