Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mauritius verhängt Corona-Lockdown ab 10. März

München, 10.03.2021 | 11:07 | soe

Mauritius reagiert auf die aktuellen Corona-Ausbrüche im Land mit der Verhängung eines neuen Lockdowns. Seit dem 10. März um 6 Uhr Ortszeit sind nach einem Bericht des Informationsportal Garda alle Geschäfte geschlossen, die keine Waren des täglichen Bedarfs anbieten. Zudem bleibt der reguläre Passagierflugverkehr nach Mauritius weiterhin ausgesetzt.


Mauritius
Mauritius hat seit dem 10. März wieder einen harten Lockdown verhängt.
Noch bis mindestens zum 25. März sollen die Regeln des neuen Lockdowns gelten. Im Zuge dessen bleiben die Schulen und alle nicht essentiellen Unternehmen in dem Inselstaat geschlossen. Zudem mussten am 10. März auch wichtige Geschäfte wie Supermärkte und Tankstellen vorübergehend den Betrieb einstellen, für sie ist jedoch eine Wiederöffnung am 11. März unter strengen Hygieneauflagen vorgesehen. Die Bekanntgabe weiterer Ausgangsbeschränkungen für die Bevölkerung steht noch aus. Flug- und Seehäfen sollen auch während des Lockdowns operieren, allerdings bleibt der eingehende Flugverkehr auf die Insel weiterhin ausgesetzt.
 
Keine ankommenden Flüge auf Mauritius
 
Seit dem 6. März erlaubt Mauritius keine Einreisen mehr auf dem Luftweg, der reguläre Passagierflugverkehr aus dem Ausland wurde eingestellt. Dies betrifft jedoch keine Starts, die Ausreise aus dem Inselstaat ist weiterhin erlaubt. Flüge von der zu Mauritius gehörenden Nachbarinsel Rodrigues auf die Hauptinsel werden ebenfalls weiter durchgeführt, in die Gegenrichtung jedoch nicht. Internationale Medien berichten von einer Sperre bis Mitte März, das Auswärtige Amt verweist auf seiner Homepage auf einen bis zum 31. März eingestellten Flugverkehr.
 
Neue Corona-Fälle auf Mauritius
 
Mauritius verzeichnet im internationalen Vergleich nur sehr wenig Infektionsfälle im einstelligen Bereich. Vor dem Hintergrund, dass der Inselstaat im Indischen Ozean jedoch zeitweise schon über mehrere Tage bei einer Infektionsrate von null lag, bedeuten jegliche Neuansteckungen einen Rückschritt. Mit den neuen Regelungen wollen die Behörden verhindern, dass weitere Fälle aus dem Ausland eingeschleppt werden und sich auf den Inseln verbreiten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Palast in Bangkok
27.09.2022

Thailand: Bangkok plant längere Öffnungszeiten für Sehenswürdigkeiten

Die thailändische Hauptstadt Bangkok erwägt, einige ihrer Attraktionen länger für Besucher und Besucherinnen zu öffnen. Derzeit schließen die meisten um 18 Uhr.
Kanada: Ontario
27.09.2022

Kanada hebt Einreise-Beschränkungen ab Oktober auf

Kanada streicht ab dem 1. Oktober alle Corona-Beschränkungen für Einreisende. Damit dürfen auch Personen ohne Corona-Impfung das Land wieder besuchen.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.09.2022

Potenzieller Hurrikan Ian nimmt Kurs auf Kuba und Florida

Der Tropensturm Ian nimmt Kurs auf Kuba und Florida und wird im Laufe des Montags wohl zum Hurrikan heraufgestuft. Meteorologen warnen vor extrem starkem Wind, Starkregen und Sturmfluten.
Thailand: Koh Phi Phi
26.09.2022

Thailand erlaubt Einreise ohne Impfung oder Test

Thailand will die Einreise ab dem 1. Oktober noch weiter vereinfachen. Dann müssen Touristen und Touristinnen weder einen Impfnachweis noch einen negativen Test vorlegen.
Japan: Miyajima, Itsukushima Floating Shrine, Torii Tor
23.09.2022

Japan erlaubt wieder Individualtourismus

Japan öffnet ab dem 11. Oktober wieder für Individualreisende. Urlauberinnen und Urlauber müssen jedoch dreimal gegen COVID-19 geimpft sein und über einen negativen Corona-Test verfügen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.