Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mauritius verzichtet auf PCR-Test vor Einreise

München, 15.03.2022 | 08:39 | soe

Mauritius hat die Einreiseregeln gelockert und die Pflicht zur Vorlage eines negativen PCR-Tests, der vor der Anreise durchgeführt wurde, abgeschafft. Alle Ankommenden müssen sich jedoch am ersten Tag auf der Insel einem Corona-Test unterziehen. Für nicht oder nicht vollständig Geimpfte besteht darüber hinaus eine siebentägige Quarantänepflicht.


Mauritius
Mauritius fordert seit dem 12. März keinen PCR-Test mehr für die Einreise.
Wie aus einer Pressemitteilung des mauritischen Fremdenverkehrsamtes hervorgeht, verzichtet der Inselstaat im Indischen Ozean seit dem 12. März auf den zuvor geforderten, maximal 72 Stunden alten PCR-Test für die Einreise. Weiterhin obligatorisch bleibt jedoch für Urlauberinnen und Urlauber der Nachweis einer COVID-19 abdeckenden Krankenversicherung, welcher in englischer Sprache vorliegen muss. Zudem müssen alle Einreisenden vor der Anreise ein Passenger Locator Form und eine Gesundheitserklärung ausfüllen und diese nach der Ankunft am Flughafen den zuständigen Behördenmitarbeitenden übergeben.
 
Test bei der Ankunft, Quarantäne für Ungeimpfte
 
Je nach Impfstatus bestehen darüber hinaus unterschiedliche weitere Regeln. So müssen sich alle Ankommenden am Tag 0 ihres Aufenthalts einem Antigen-Schnelltest unterziehen. Für vollständig Geimpfte sind die Einreisepflichten damit erfüllt, bei negativem Testergebnis dürfen sie die Insel frei erkunden. Mauritius erkennt den Abschluss des Grundimpfschemas als vollständige Impfung an. Wer diese Bedingung nicht erfüllt, muss sich nach der Ankunft für sieben Tage in einer Unterkunft der eigenen Wahl in Isolation begeben. Nach Informationen des internationalen Nachrichtenportals Garda darf die Quarantäne am achten Tag verlassen werden, ohne einen weiteren Corona-Test vornehmen lassen zu müssen.
 
Corona-Regeln in Mauritius
 
Der bei Touristen und Touristinnen beliebte Inselstaat im Indischen Ozean meldet eine hohe Impfquote von mehr als 90 Prozent der erwachsenen Bevölkerung. Auch die Booster-Kampagne schreitet laut Aussage des Fremdenverkehrsamtes erfolgreich voran. In Mauritius besteht weiterhin die Pflicht, in der Öffentlichkeit einen Mund-Nase-Schutz zu tragen und sich an die gängigen Abstands- und Hygieneregeln zu halten. Restaurants und Food Courts sind ausschließlich geimpften Kunden und Kundinnen vorbehalten, Bars und Clubs wurden bisher noch nicht wieder geöffnet. Die Strände sind für jedermann zugänglich, dort darf derzeit jedoch nicht gepicknickt werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

St. Peter-Ording
15.04.2024

Nordsee: Treibsand in St. Peter-Ording

Am Strand von St. Peter-Ording wurden mehrere Treibsandlöcher entdeckt. Die betroffenen Bereiche wurden weiträumig abgesperrt. Die Tourismuszentrale warnt vor Lebensgefahr.
Thailand Bangkok Wat Arun
11.04.2024

Songkran 2024: Das Wasserfest in Thailand beginnt

In der thailändischen Hauptstadt wird ab Donnerstag, dem 11. April, das traditionelle Neujahrs- und Wasserfest Songkran gefeiert. Gäste können sich auf ein breites Unterhaltungsprogramm freuen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
08.04.2024

Griechenland: Streik im Fähr- und Flugverkehr angekündigt

In Griechenland sind für April und Mai mehrere Streiks angekündigt. Neben dem Flugverkehr (9. April) sind am 17. April auch Fähren betroffen. Für Mai ist ein landesweiter Generalstreik geplant.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
04.04.2024

Mallorca: Strenge Verhaltensregeln in Palma

Urlauberinnen und Urlauber, die die beliebte Baleareninsel Mallorca besuchen, müssen fortan auf strengere Verhaltensregeln achten. Die neuen Vorschriften treffen vor allem Partyreisende.
Bahnhof_Bahn_Streik_Verspätung_Uhr
25.03.2024

Lokführerstreik in Großbritannien: Im April und Mai fallen Züge aus

Reisende in Großbritannien müssen sich im April auf mehrere Streiks im Bahnverkehr einstellen. Die Londoner U-Bahn wird bis in den Mai hinein bestreikt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.