Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona-Test ausreichend: Keine Quarantäne in Mecklenburg-Vorpommern

München, 19.10.2020 | 12:40 | lvo

Mecklenburg-Vorpommern gibt seine bisherigen strengen Corona-Richtlinien auf – zumindest teilweise. Urlauber aus innerdeutschen Risikogebieten müssen laut einem Bericht des Branchenportals FVW ab Mittwoch nicht mehr in Pflichtquarantäne. Stattdessen soll ein negativer COVID-19-Test ausreichen.


Ostseestrand Strandkörbe
Reisende aus innerdeutschen Corona-Hotspots müssen in Mecklenburg-Vorpommern nicht mehr in Pflichtquarantäne.
Bislang waren ein Test, eine mindestens fünftägige Isolation sowie ein anschließender zweiter Corona-Test notwendig, wenn Urlauber aus einem Risikogebiet nach Mecklenburg-Vorpommern einreisen wollten. Dies galt bereits zuvor für ausländische Risikogebiete und wurde nun auch für die innerdeutschen Hotspots adaptiert. Ab dem 21. Oktober muss jedoch nur noch ein negatives Testergebnis vorgelegt werden, um einem Beherbergungsverbot zu entgehen. Für Einreisen aus einem internationalen Risikogebiet bleibt die Regelung bestehen. Tagestouristen dürfen weiterhin nicht in das nordöstlichste Bundesland einreisen.

Das geplante Beherbergungsverbot in Deutschland hat in der vergangenen Woche für reichlich Verwirrung gesorgt, nachdem jedes Land eigene Regelungen durchsetzen kann. Nach und nach kippten die Bundesländer die Verbote. Inzwischen gilt die Nicht-Beherbergung von Reisenden aus innerdeutschen Corona-Hotspots nur noch in Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Dieses kann nur durch Vorlage eines negativen Tests umgangen werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.