Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Montenegro: Drohnen müssen vor Einreise registriert werden

München, 28.08.2023 | 10:23 | spi

Drohnen müssen in Montenegro noch vor der Einreise angemeldet werden. Ab sofort beschlagnahmt der montenegrinische Zoll eingeführte Fluggeräte ohne eine offizielle Anmeldung. Bei der Auslöse können hohe Strafzahlungen anfallen, wie das Auswärtige Amt in einem Update ihrer Länderseite zu Montenegro schreibt. Die Anmeldung erfolgt über ein Formular, das bei der montenegrinischen Zivilluftfahrtbehörde eingereicht werden muss.


Fliegende Drohne mit Kamera
Der Zoll in Montenegro beschlagnahmt nicht registrierte Drohnen.
Update vom 28. August, 10:23 Uhr

Neben der Zustimmung der montenegrinischen Zivilluftfahrtbehörde benötigen Reisende eine Einfuhrgenehmigung des Wirtschaftsministeriums. Das entsprechende Formular ist auf der Website des Wirtschaftsministeriums in montenegrinischer Sprache abrufbar. Die Beantragung ist sehr aufwendig und bürokratisch, daher sollten Reisende die genauen Anforderungen und Bedingungen der Einfuhrgenehmigung beachten.

Originalmeldung vom 18. August, 10:29 Uhr

Immer mehr Reisende nehmen während ihres Urlaubs spektakuläre Drohnenbilder aus der Vogelperspektive auf. Innerhalb der EU gelten länderübergreifende Regeln zum Betrieb, zur Registrierung und zum Kompetenznachweis. Montenegro hat als Nicht-EU-Staat eigene Regeln aufgestellt. Das Touristik-Magazin Fvw und das Auswärtige Amt weisen jetzt darauf hin, was Reisende bei einem Drohnenimport beachten müssen.
 
Zoll beschlagnahmt nicht angemeldete Drohnen
 
Bei der Einreise muss eine Zustimmung der montenegrinischen Flugverkehrszulassungsbehörde für die mitgeführte Drohne vorliegen. Ansonsten könne der Zoll das Luftfahrzeug einbehalten und es nur gegen eine Strafzahlung nach dem Urlaub wiedergeben. Zudem sollten Reisende beachten, dass in Montenegro eine Drohnen-Haftpflichtversicherung erforderlich ist.
 
Eine Drohne für den Montenegro-Urlaub anmelden
 
Hobby-Fliegerinnen und -Flieger finden auf der Website der montenegrinischen Zivilluftfahrtbehörde die nötigen Formulare und weitere Informationen zur Drohnenregistrierung. Teilweise sind die Anträge nur auf Montenegrinisch. Reisende sollten beachten, dass der amtliche Bearbeitungsprozess bis zu 30 Tagen dauern kann. Daher ist es ratsam, den Antrag frühzeitig zu stellen, um eine Beschlagnahmung der Drohne sowie hohe Strafzahlungen im Montenegro-Urlaub zu vermeiden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.
London Tube
21.02.2024

London: S-Bahnen erhalten Farben und Namen

Ab August können sich Fahrgäste des Londoner Nahverkehrs über ein übersichtlicheres Bahnnetz freuen. S-Bahnen werden mittels Farben und Namen visuell vom U-Bahn-Netz getrennt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.