Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Montenegro lockert Einreise gemäß 3G-Regel

München, 20.01.2022 | 09:16 | rpr

Montenegro hat die Bestimmungen zur Einreise gelockert. Galt seit Anfang Januar die 2G-Plus-Regel für alle ausländischen Einreisenden, ist ab sofort der Grenzübertritt mittels Impf-, Genesungs- oder negativem Testnachweis gestattet. Nach Informationen des Auswärtigen Amtes soll die Maßnahme bis Anfang Februar in Kraft bleiben.


Montenegro
In Montenegro gelten seit dem 13. Januar gelockerte Einreisebestimmungen.
Update vom 20. Januar 2022, 09:16 Uhr

Im Zuge einer Aktualisierung der Reisehinweise des Auswärtigen Amtes wurde die 3G-Regel für die Einreise nach Montenegro mit Wirkung zum 20. Januar um zwei weitere Wochen verlängert. Demzufolge ist der Grenzübertritt mittels Impf-, Genesungs- oder negativem Testnachweis bis vorerst 3. Februar gestattet. Die Fristen für die Probeentnahme des Corona-Tests bleiben im Zuge der Verlängerung unverändert – PCR-Tests dürfen maximal 72 Stunden und Antigen-Schnelltests höchstens 48 Stunden alt sein.
 
Originalmeldung vom 13. Januar 2022, 09:58 Uhr

Seit dem 13. Januar behält die montenegrinische Regierung nicht mehr ausschließlich Geimpften und Genesenen mit zusätzlichem COVID-19-Test die Einreise vor, ab sofort dürfen auch wieder Ungeimpfte mit negativem Corona-Test in den Balkanstaat einreisen. Wie es in den aktualisierten Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes heißt, wird neben einem Impf- oder Genesungsnachweis demnach auch ein negativer PCR- oder Antigen-Schnelltest von ausländischen Einreisenden akzeptiert. Dabei darf die Probeentnahme für den PCR-Test maximal 72 Stunden vor Grenzübertritt zurückliegen, für Antigen-Schnelltests greift eine Frist von höchstens 48 Stunden. Wie es weiter in den Reisehinweisen heißt, soll die aktuell geltende Regelung bis voraussichtlich 19. Januar in Kraft bleiben.
 
Aktuelle Corona-Lage in Montenegro
 
Trotz gelockerter Einreisebestimmungen bleibt die Corona-Lage in Montenegro weiter angespannt. Bereits seit Dezember vergangenen Jahres verzeichnet der Balkanstaat einen sprunghaften Anstieg der Corona-Infektionszahlen. Laut Informationen des Instituts für öffentliche Gesundheit wurden mit Stand zum 12. Januar 1.945 positive Neuinfektionen registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz beläuft sich auf 2.745 und hat sich damit im Vergleich zum Monatsanfang fast verdoppelt. Grund hierfür könnte die niedrige Impfrate im Land sein: Aktuell gelten gerade einmal 43,66 Prozent der Bevölkerung als vollständig gegen das Coronavirus geimpft.
 
Montenegro als Hochrisikogebiet eingestuft
 
Das Land im Westen der Balkanhalbinsel wird aus deutscher Sicht bereits seit dem 15. August durch das Robert Koch-Institut als Hochrisikogebiet ausgewiesen. Demnach müssen alle Rückreisenden nach Deutschland eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen. Zusätzlich greift für Urlauberinnen und Urlauber ab sechs Jahren eine grundsätzliche Testpflicht mit anschließender zehntägiger Quarantäne. Letztere kann nach dem fünften Tag mittels negativem Testnachweis verkürzt werden; vollständig Geimpfte und Genesene sind von den Test- und Quarantäneauflagen befreit.

Weitere Nachrichten über Reisen

Corona PCR Test Abstrich
26.01.2022

PCR-Tests knapp: Auswirkungen für Reisende

Bund und Länder wollen den Zugang zu PCR-Tests aufgrund knapper Ressourcen künftig einschränken. Reisende müssen sich deshalb informieren, wo sie benötigte Tests bekommen.
Norwegen
26.01.2022

Norwegen beendet Quarantänepflicht für Reisende

Norwegen-Reisende müssen sich seit dem 26. Januar nicht mehr in Quarantäne begeben. Lesen Sie hier Details zu den Lockerungen.
Amsterdam Kanalbrücke
26.01.2022

Niederlande öffnen Restaurants gemäß 3G-Regel

Die Niederlande haben Lockerungen für das öffentliche Leben bekanntgeben. Seit dem 26. Januar dürfen Restaurants und weitere Freizeiteinrichtungen gemäß der 3-Regel öffnen.
Parlament der Europäischen Union mit spiegelnden Fenstern
26.01.2022

EU fordert freie Einreise mit Corona-Zertifikat

Die Europäische Union plant, ab dem 1. Februar wieder freies Reisen mit dem Corona-Zertifikat zu ermöglichen. Zusätzliche Beschränkungen wie Quarantäne und Tests sollen entfallen.
Singapur Skyline
25.01.2022

Singapur erleichtert Testbedingungen nach Einreise

Singapur erleichtert die Testbestimmungen für Geimpfte. Im Rahmen der Reiseblase werden künftig nach der Ankunft auch unbeaufsichtigte Selbsttests anerkannt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.