Sie sind hier:

Myanmar: Nicht mit altem Reisepass einreisen

München, 13.11.2017 | 13:00 | lvo

Wie das Auswärtige Amt (AA) warnt, sollten Reisende nicht mit einem alten Reisedokument versuchen, ins südostasiatische Myanmar einzureisen. Falls der Ausweis zuvor schon einmal als verloren oder gestohlen gemeldet und anschließend zurückerhalten wurde, besteht trotzdem die Gefahr, dass er an der myanmarischen Grenze nicht anerkannt wird. Das würde zur Verweigerung der Immigration sowie Verpflichtung zur sofortigen Rückreise führen.


Für Reisen in der EU ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass meist vollkommen ausreichend.
Die Einreise nach Myanmar ist mit einem Reisepass, der schon einmal verloren ging, nicht möglich.
Auch wenn der Geschädigte den Pass wiedergefunden oder zurückerhalten hat und die deutschen Behörden die Fahndung danach aufgehoben haben, ist die Einreise nach Myanmar nicht gesichert. Auch Monate oder sogar Jahre nach dem Erhalt des wieder aufgefundenen Ausweises besteht die Möglichkeit, dass diese Information an den Grenzkontrollstellen in Myanmar nicht vorliegt. Wer es trotzdem mit einem alten Pass versucht und dabei erwischt wird, muss sofort die Rücktour antreten. In diesem Fall kann laut AA auch die deutsche Botschaft in Rangun die Einreise nicht mehr positiv beeinflussen.

Zusätzlich zu einem gültigen Reisedokument wird in dem südostasiatischen Land ein Visum benötigt. Dieses kann vorab bei der Botschaft der Republik Myanmar in Berlin, sowie auch online als E-Visum beantragt werden. Neben der Einreise über die Flughäfen in Rangun, wo bis 2022 ein neuer Hub entstehen soll, und Mandalay können Urlauber damit nun auch über Land immigrieren.
 
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Griechenland: Kanal von Korinth
24.11.2020

Kanal von Korinth: Sehenswürdigkeit in Griechenland gesperrt

Nach einem Erdrutsch ist eine beliebte Sehenswürdigkeit in Griechenland derzeit nicht zugänglich. Wann der Besuch des Kanals von Korinth wieder möglich ist, lesen Sie hier.
Reisepass auf einer Landkarte des Vereinigten Königreichs von Großbritannien
24.11.2020

Corona: Quarantäne-Dauer in England soll verkürzt werden

Der Lockdown in England soll am 3. Dezember enden. Kurz darauf soll auch eine Verkürzung der Quarantäne für Einreisende möglich sein. Die Details gibt es hier.
Kopenhagen
24.11.2020

Weihnachten: SAS nimmt Flüge nach Deutschland wieder auf

Die Airline SAS nimmt in der Weihnachtszeit viele Flugrouten zwischen skandinavischen und anderen europäischen Großstädten wieder auf. Welche das sind, lesen Sie hier.
Madeira: Porto Santo Strand
24.11.2020

Madeira: Insel Porto Santo ist neues UNESCO-Biosphärenreservat

Madeiras Nachbarinsel Porto Santo ist jetzt UNESCO-Biosphärenreservat. Hier lesen Sie, warum sich ein Urlaub auf der Insel lohnt.
Madrid
23.11.2020

Lockdown in Spanien: Madrid im Dezember abgeriegelt

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird die Autonome Gemeinschaft Madrid abgeriegelt. Der verschärfte Lockdown soll zehn Tage andauern.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.