Sie sind hier:

Nepal: Fahrverbot und Einschränkungen wegen Wahl

München, 12.05.2017 | 10:49 | mja

Trekking- und Kultureisende in Nepal müssen aufgrund der Wahltage am 14. Mai und 14. Juni mit Behinderungen im ganzen Land rechnen. Wie das Auswärtige Amt (AA) am Donnerstag mitteilte, wurde für Sonntag ein generelles Fahrverbot ausgesprochen. Nur mit Sondergenehmigung ist das Fahren an diesem Tag erlaubt.


Blitzeis auf der Autobahn
Am 14. Mai bleiben die Autos in Nepal stehen.
Laut AA wird am ersten Wahltag (14. Mai) in drei nördlichen Provinzen gewählt. Dazu zählt auch die nepalesische Hauptstadt Katmandu. Geschäfte und Restaurants sollen Sonntag jedoch geöffnet bleiben, heißt es in der Mitteilung weiter. Allerdings müssen Reisende mit Störungen bis zum zweiten Wahltag (14. Juni) rechnen. Zudem empfiehlt der deutsche Auslandsdienst zu erhöhter Aufmerksamkeit sowohl an den Wahltagen als auch an den Tagen davor und danach. Darüber hinaus wird Urlaubern geraten, größere Menschenansammlungen zu meiden.

Laut Medienberichten rechnet Nepal in diesem Jahr mit einer Rekordzahl an Bergsteigern. Mehr als 370 Menschen haben für 2017 eine Lizenz beantragt, um den Mount Everest zu erklimmen. Im vergangenen Jahr waren es rund 290 Aktivurlauber. 2015 stand aufgrund des Erdbebens niemand auf dem Gipfel.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Moschee in Istanbul
13.07.2020

Istanbul: Hagia Sophia wird Moschee

Die weltberühmte Touristenattraktion Hagia Sophia in Istanbul soll zur Moschee umgewandelt werden. Seit 85 Jahren war der charakteristische Kuppelbau ein Museum.
Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.