Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Neuseeland erlaubt Einreise ohne Corona-Test

München, 17.06.2022 | 09:24 | soe

Neuseeland schafft zum 20. Juni die Testpflicht für einreisende ausländische Staatsbürger und Staatsbürgerinnen ab. Ab kommendem Montag müssen Reisende nur noch einen Selbsttest direkt nach der Ankunft sowie einen weiteren vier Tage später durchführen. Eine vollständige Corona-Impfung bleibt jedoch nach wie vor Pflicht, um das Land besuchen zu dürfen.


Neuseeland Gebirgszug und See
Neuseeland verzichtet ab dem 20. Juni auf die Testpflicht vor der Einreise, die Impfpflicht jedoch bleibt.
Die Lockerung der Einreiseregel kommt einen Monat früher als ursprünglich geplant. Eigentlich sollte der verpflichtende Test vor dem Besteigen eines Flugzeugs nach Neuseeland erst Ende Juli entfallen, nun dürfen Reisende schon vom kommenden Montag an ohne Testpflicht vor der Abreise ab Bord gehen. Direkt nach der Landung sowie am fünften Tag des Aufenthalts ist jedoch ein Selbsttest obligatorisch. Außerdem werden von allen ausländischen Einreisenden nach wie vor der Nachweis über einen vollständigen Corona-Impfschutz und das Ausfüllen einer Einreiseerklärung verlangt. Transitreisende müssen hingegen ab dem 20. Juni weder eine Impfung nachweisen noch die New Zealand Traveller Declaration einreichen.
 
Einreise aus Visa Waiver Countries erlaubt
 
Neuseeland gestattet seit dem 1. Mai 2022 die Einreise ausländischer Staatsbürger und Staatsbürgerinnen aus 60 Ländern, die von einer Visabefreiung profitieren. Deutschland gehört dazu. Ab dem 31. Juli sollen dann auch wieder Urlauber und Urlauberinnen aus allen übrigen Staaten der Welt den Inselstaat besuchen dürfen – bislang ist die Einreise aus diesen nur aus wichtigen Gründen erlaubt, zu denen touristische Zwecke nicht zählen.
 
Schrittweise Öffnung dank guter Erfahrungen
 
Neuseelands Forschungs- und Wissenschaftsministerin Ayesha Verrall verkündete die vorgezogene Öffnungsphase am 16. Juni. Nach ihrer Ansicht habe die Vorgehensweise, das Land schrittweise und vorsichtig wieder für den internationalen Reiseverkehr zu öffnen, funktioniert und erlaube nun sogar die frühere Einleitung weiterer Lockerungen. Neuseeland hatte lange Zeit eine Null-COVID-Strategie verfolgt und sich seit Beginn der Pandemie größtenteils vom Rest der Welt abgeschottet. Mit dem Auftreten der hochansteckenden Omikron-Variante verbreitete sich das Virus jedoch auch in dem Pazifikstaat rasant und sorgte inzwischen für mehr als 1,2 Millionen Ansteckungen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tansania, Kilimandscharo
27.01.2023

Tansania: Abschaffung der Testpflicht für Einreise aufs Festland

Tansania-Reisende müssen auf dem Festland keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen. Diese Regelung gilt jedoch nicht für den Sansibar-Archipel, dort müssen Ungeimpfte noch immer einen Negativtest präsentieren.
St. Lucia
27.01.2023

St. Lucia schafft alle Corona-Einreiseregelungen ab

In St. Lucia fällt am 1. Februar die letzte coronabedingte Einreiseregelung weg. Damit müssen Urlauberinnen und Urlauber nicht länger das Einreiseformular zum Gesundheitszustand ausfüllen.
Ibiza-Spanien
27.01.2023

Spanien: Maskenpflicht in Flugzeug, Bus und Bahn fällt

In Spanien wird die Maskenpflicht im öffentlichen Personenverkehr, darunter auch in Flugzeugen, abgeschafft. Die Lockerung der noch bestehenden Corona-Maßnahme tritt am 8. Februar in Kraft.
Dominikanische Republik Puerto Plata Sousa
27.01.2023

Dominikanische Republik verkürzt Reisepass-Gültigkeit

Die Einreisebestimmungen in der Dominikanischen Republik werden vorübergehend vereinfacht. Statt sechs Monate muss ein Reisepass nur über die Dauer der Reise gültig sein.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.