Sie sind hier:

New York öffnet neue Aussichtsplattform "The Edge" im März

München, 21.01.2020 | 09:45 | lvo

Urlauber in New York können die Stadt bald an einem weiteren Ort von oben genießen: Die Eröffnung einer neuen Touristenattraktion steht kurz bevor, wie Spiegel Online berichtete. Die Aussichtsplattform „The Edge“ (deutsch: Der Rand) im Wolkenkratzer 30 Hudson Yards soll ab März 2020 für Besucher zugänglich sein.


New York Central Park
New York wird im März 2020 um eine Touristenattraktion reicher.
Nach Angaben des Betreibers wird „The Edge“ die fünfthöchste Outdoor-Aussichtsplattform der Welt sein – und die erste dieser Art in New York City. Sie liegt in luftiger Höhe von 335 Metern und ragt vom Gebäude aus 20 Meter weit wie ein Keil in die Luft. Rundherum wird „The Edge“ verglast sein und somit ein geradezu schwindelerregendes Stadtpanorama bieten, das neben Manhattan selbst bei guter Sicht bis nach New Jersey und den Bundesstaat New York reicht. Das Observation Deck liegt in der 100. und 101. Etage des Hochhauses 30 Hudson Yards und ist Teil der Entstehung eines komplett neuen Stadtviertels in der West Side am Hudson River. Rund um den Wolkenkratzer sind Wohn- und Bürogebäude, ein Einkaufszentrum sowie Restaurants und ein Hotel geplant.

Auch weiter südlich im angrenzenden Mexiko ist der Startschuss für ein großes Bauprojekt gefallen. Die mexikanische Regierung hat der Entstehung des lang geplanten Maya-Zuges zugestimmt, nachdem vorab die betroffenen indigenen Gemeinden zugesagt hatten. Die Bahnstrecke umfasst rund 1.500 Schienenkilometer größtenteils auf der Halbinsel Yucatán, die jährlich von etwa drei Millionen Touristen sowie vom Güterverkehr benutzt werden soll. Die Route soll entlang an Stränden und Ausgrabungsstätten der Maya-Kultur sowie durch Naturschutzgebiete führen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Österreich: Fucking
27.11.2020

Umbenennung in Österreich: Aus Fucking wird Fugging

Der österreichische Ort Fucking wird ab kommendem Jahr Fugging heißen. Das Dorf erhofft sich dadurch Ruhe vor internationalen Fans des doppeldeutigen Namens.
Azoren Portugal
27.11.2020

27. November: Azoren sind Risikogebiet, Peloponnes in Griechenland nicht mehr

Das Robert Koch-Institut erklärt die zu Portugal gehörenden Azoren ab dem 29. November zum Risikogebiet. Die Halbinsel Peloponnes in Griechenland hingegen steht nicht mehr auf der Liste.
Jaipur_Indien
27.11.2020

Indien: Flüge und Einreise vor 2021 nicht möglich

Indien erlaubt vor 2021 keine internationalen Flüge. Eine Einreise ist somit nicht möglich.
Bulgarien: Goldstrand
27.11.2020

Bulgarien erlaubt Einreise ohne PCR-Test

Bulgarien lässt EU-Bürger wieder ohne die Vorlage eines negativen PCR-Testergebnisses einreisen. Das Land geht jedoch in einen neuen Teil-Lockdown.
Hotel Rezeption
27.11.2020

Sonderweg in Hessen, NRW und Berlin: Hotelübernachtungen über Weihnachten denkbar

Einige Bundesländer schlagen über die Weihnachtsfeiertage einen Sonderweg bezüglich der Hotelöffnungen ein. Bayern hingegen verschärft seine Maßnahmen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.