Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

New York öffnet neue Aussichtsplattform "The Edge" im März

München, 21.01.2020 | 09:45 | lvo

Urlauber in New York können die Stadt bald an einem weiteren Ort von oben genießen: Die Eröffnung einer neuen Touristenattraktion steht kurz bevor, wie Spiegel Online berichtete. Die Aussichtsplattform „The Edge“ (deutsch: Der Rand) im Wolkenkratzer 30 Hudson Yards soll ab März 2020 für Besucher zugänglich sein.


New York Central Park
New York wird im März 2020 um eine Touristenattraktion reicher.
Nach Angaben des Betreibers wird „The Edge“ die fünfthöchste Outdoor-Aussichtsplattform der Welt sein – und die erste dieser Art in New York City. Sie liegt in luftiger Höhe von 335 Metern und ragt vom Gebäude aus 20 Meter weit wie ein Keil in die Luft. Rundherum wird „The Edge“ verglast sein und somit ein geradezu schwindelerregendes Stadtpanorama bieten, das neben Manhattan selbst bei guter Sicht bis nach New Jersey und den Bundesstaat New York reicht. Das Observation Deck liegt in der 100. und 101. Etage des Hochhauses 30 Hudson Yards und ist Teil der Entstehung eines komplett neuen Stadtviertels in der West Side am Hudson River. Rund um den Wolkenkratzer sind Wohn- und Bürogebäude, ein Einkaufszentrum sowie Restaurants und ein Hotel geplant.

Auch weiter südlich im angrenzenden Mexiko ist der Startschuss für ein großes Bauprojekt gefallen. Die mexikanische Regierung hat der Entstehung des lang geplanten Maya-Zuges zugestimmt, nachdem vorab die betroffenen indigenen Gemeinden zugesagt hatten. Die Bahnstrecke umfasst rund 1.500 Schienenkilometer größtenteils auf der Halbinsel Yucatán, die jährlich von etwa drei Millionen Touristen sowie vom Güterverkehr benutzt werden soll. Die Route soll entlang an Stränden und Ausgrabungsstätten der Maya-Kultur sowie durch Naturschutzgebiete führen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Streik Fluglotsen
29.09.2022

Frankreich: Streik der Fluglotsen abgesagt

In Frankreich wurde ein weiterer Fluglotsenstreik erfolgreich abgewehrt. Ursprünglich wollten vom 28. bis zum 30. September die Lotsen und Lotsinnen erneut in den Ausstand treten.
Dubai
29.09.2022

Dubai kippt Maskenpflicht im Flugzeug

Auf Flügen nach Dubai muss künftig keine Maske mehr getragen werden. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen abgeschafft.
Malediven Addu Atoll
28.09.2022

Der Malediven-Urlaub wird 50: Das sind die Top-Inseln

Die Malediven werden als Urlaubsziel 50 Jahre alt. Wir verraten, welche Inseln heute die besten Strände und schönsten Hotels haben.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.09.2022

Frankreich: Generalstreik am Donnerstag geplant

Mehrere Gewerkschaften haben in Frankreich am 29. September zum Generalstreik aufgerufen. Im öffentlichen Verkehr kommt es daher zu Fahrausfällen und Verspätungen.
Bahamas
28.09.2022

Bahamas schaffen Corona-Einreiseregeln ab

Die Bahamas haben zum 26. September die coronabedingten Einreiseauflagen abgeschafft. Damit muss unabhängig vom Impfstatus kein negativer Test mehr vorgelegt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.