Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Niederlande beschließen Lockerungen in drei Schritten

München, 16.02.2022 | 09:33 | soe

Die Niederlande haben am 15. Februar einen umfassenden Lockerungsplan beschlossen, der bis zum Ende des Monats zahlreiche Beschränkungen abschafft. Der erste Schritt, welcher ab sofort in Kraft tritt, beendet die Teilnehmerbegrenzungen für private Treffen. In zwei weiteren Stufen sollen dann bis zum 25. Februar auch Begrenzungen der Öffnungszeiten und die 3G-Regel weitgehend fallen.


Niederlande
In den Niederlanden tritt ab sofort ein umfassender Lockerungsplan in Kraft, viele Corona-Beschränkungen enden.
Aufgrund sinkender Infektionszahlen leiten die Niederlande die Rückkehr zur Normalität ein. Seit dem 15. Februar gilt demnach keine Empfehlung mehr, private Treffen auf maximal vier Personen zu beschränken. Gleichzeitig entfiel auch die Empfehlung zum generellen Arbeiten im Homeoffice, diese wurde auf eine Tätigkeit im Büro von maximal 50 Prozent der Zeit abgeschwächt.
 
Lockerungen bei Veranstaltungen ab Freitag
 
Ab dem 18. Februar wird die Sperrstunde in den Niederlanden auf 1 Uhr nachts verschoben. Für Restaurants, Museen, Kinos, Theater und ähnliche Einrichtungen gilt zwar weiterhin die 3G-Regel für den Zutritt, bei weniger als 500 anwesenden Personen müssen allerdings keine festen Sitzplätze mehr zugewiesen werden und die Maskenpflicht entfällt. Das Abstandsgebot muss unabhängig von der Teilnehmerzahl nicht mehr eingehalten werden. Eine Woche später sollen weitere Lockerungen folgen: Ab dem 25. Februar wird die Corona-Sperrstunde gänzlich abgeschafft und es gelten wieder die regulären Öffnungszeiten. Zugleich entfällt die 3G-Regel für alle öffentlichen Innenräume, in denen sich weniger als 500 Personen aufhalten. Das Mindestabstandsgebot und die Maskenpflicht in Geschäften sowie Restaurants soll dann ebenfalls der Vergangenheit angehören. Lediglich im öffentlichen Nahverkehr sowie an Flughäfen muss der Mund-Nase-Schutz noch aufgesetzt werden, bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 500 Teilnehmern und Teilnehmerinnen ohne feste Sitzplätze herrscht eine Corona-Testpflicht. Nachtclubs und Diskotheken dürfen wieder öffnen.
 
Corona-Lage in den Niederlanden
 
Die Infektionszahlen in den Niederlanden sinken seit kurzem deutlich. Binnen drei Tagen hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz von 5.108,2 am 13. Februar auf 2.870,8 am 16. Februar drastisch reduziert, der Höhepunkt der Omikron-Welle scheint damit überschritten. Am 15. März will die niederländische Regierung darüber beraten, wie mit der dann noch geltenden Mundschutzpflicht im öffentlichen Nahverkehr und der Testpflicht als Zugangsregelung für Großveranstaltungen in Innenräumen weiter verfahren wird.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tahiti
20.05.2022

Französisch-Polynesien: Lockerung der Corona-Maßnahmen und Einreiseerleichterung

Französisch-Polynesien hat seine Corona-Maßnahmen und Einreisebestimmungen gelockert. Die Maskenpflicht ist fast überall entfallen, Ungeimpfte dürfen zudem ohne besonderen Grund einreisen.
Thailand: Krabi
20.05.2022

Thailand: Einreise mit Thailand Pass gelockert und Nachtleben öffnet

Thailand behält den Thailand Pass für ausländische Gäste auch nach dem 1. Juni, vereinfacht aber das Ausfüllen. Außerdem dürfen in vielen Provinzen Bars und Nachtclubs wieder öffnen.
Griechenland: Kefalonia
19.05.2022

Griechenland: Das sind die besten Strände 2022

In Griechenland wurden 581 Strände mit einer Blauen Flagge ausgezeichnet. Diese Strände verfügen über eine hervorragende Wasserqualität sowie ein grundlegendes Serviceangebot.
Blick über die Dächer von Marrakesch
19.05.2022

Marokko erlaubt Einreise mit Impfung oder Test

Marokko hat die Einreisebedingungen gelockert. Fortan muss für den Grenzübertritt entweder eine Impfbescheinigung oder ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.
Spanien: Kanaren La Palma
19.05.2022

Kanaren: Vulkan-Wanderung auf La Palma wiedereröffnet

Auf der Kanareninsel La Palma wurde der Wanderweg "Ruta de los Volcanes" wiedereröffnet. Nach dem Vulkanausbruch im Jahr 2021 musste er acht Monate lang gesperrt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.