Sie sind hier:

Niederlande: Maskenpflicht in Amsterdam und Rotterdam

München, 04.08.2020 | 08:45 | soe

Die Niederlande verschärfen ihre Schutzmaßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Ab dem 5. August gilt in den beiden Großstädten Amsterdam und Rotterdam eine Maskenpflicht, wie das Touristikportal FVW berichtet. Sie soll die Menschen vor allem an belebten öffentlichen Orten sowie in Geschäften vor einer Ansteckung schützen.


Amsterdam Kanalbrücke
In Amsterdam und Rotterdam gilt ab dem 5. August eine Maskenpflicht an belebten Plätzen sowie in Geschäften.
In der Hauptstadt Amsterdam betrifft die neue Regelung das berühmte Rotlichtviertel, zudem die Einkaufsmeile Kalverstraat und beliebte Märkte. Zusätzlich zur Pflicht eines Mund-Nase-Schutzes, an die sich alle Personen ab 13 Jahren halten müssen, ist allerdings auch ein Sicherheitsabstand von eineinhalb Metern geboten. Die Behörden appellieren an Touristen, die Stadt möglichst nur unter der Woche zu besuchen und die Wochenenden zu meiden. Bislang gibt es in den Niederlanden keine allgemeine Maskenpflicht, die Schutzmasken mussten nur öffentlichen Verkehrsmitteln getragen werden.
 
Auch auf der portugiesischen Insel Madeira gibt es neue Regeln zum Tragen des Mund-Nase-Schutzes. Seit dem 1. August gilt die Maskenpflicht auf der Atlantikinsel auch im Freien. Wer auf das Eiland einreisen will, muss entweder einen maximal 72 Stunden alten, negativen COVID-19-Test vorlegen oder sich direkt vor Ort testen lassen und bis zum Vorliegen des Ergebnisses in Selbstisolation begeben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Valentinstag in Prag: Eine Nacht im Vier-Sterne-Hotel kostet hier nur 34 Euro.
22.10.2020

Lockdown: Tschechien schließt Grenze für Urlauber

Tschechien lässt ab dem 22. Oktober keine Touristen mehr einreisen. Das Land geht aufgrund hoher Infektionszahlen in den Lockdown, auch Geschäfte müssen schließen.
Palma de Mallorca
21.10.2020

Mallorca baut Straßenbahn zu Flughafen und Strand

Mallorca plant eine bedeutende Erweiterung des Straßenbahnnetzes. Künftig soll das Zentrum von Palma per Tram mit dem Flughafen sowie der Playa de Palma verbunden werden.
Italien: Rom Trevi-Brunnen Copyright © Volkmann
21.10.2020

Corona: Neues Einreiseformular in Italien gefordert

Wer in Italien Urlaub macht, muss künftig ein Formular mit sich führen. Diese Eigenerklärung gilt auch für deutsche Reisende.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
21.10.2020

Garda by Bike: Neuer Radweg rund um den Gardasee

Der beliebte Gardasee wird im kommenden Jahr noch attraktiver für Urlauber. Der neue Fernradweg Garda by Bike soll 2021 befahrbar sein.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
21.10.2020

Österreich derzeit beliebtestes Reiseziel für Deutsche

Österreich war in den letzten Wochen das beliebteste ausländische Urlaubsziel der Deutschen. Eine Statistik setzt die Alpenrepublik vor Italien, Dänemark und die Niederlande.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.