Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Niederlande: Maskenpflicht in Amsterdam und Rotterdam

München, 04.08.2020 | 08:45 | soe

Die Niederlande verschärfen ihre Schutzmaßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Ab dem 5. August gilt in den beiden Großstädten Amsterdam und Rotterdam eine Maskenpflicht, wie das Touristikportal FVW berichtet. Sie soll die Menschen vor allem an belebten öffentlichen Orten sowie in Geschäften vor einer Ansteckung schützen.


Amsterdam Kanalbrücke
In Amsterdam und Rotterdam gilt ab dem 5. August eine Maskenpflicht an belebten Plätzen sowie in Geschäften.
In der Hauptstadt Amsterdam betrifft die neue Regelung das berühmte Rotlichtviertel, zudem die Einkaufsmeile Kalverstraat und beliebte Märkte. Zusätzlich zur Pflicht eines Mund-Nase-Schutzes, an die sich alle Personen ab 13 Jahren halten müssen, ist allerdings auch ein Sicherheitsabstand von eineinhalb Metern geboten. Die Behörden appellieren an Touristen, die Stadt möglichst nur unter der Woche zu besuchen und die Wochenenden zu meiden. Bislang gibt es in den Niederlanden keine allgemeine Maskenpflicht, die Schutzmasken mussten nur öffentlichen Verkehrsmitteln getragen werden.
 
Auch auf der portugiesischen Insel Madeira gibt es neue Regeln zum Tragen des Mund-Nase-Schutzes. Seit dem 1. August gilt die Maskenpflicht auf der Atlantikinsel auch im Freien. Wer auf das Eiland einreisen will, muss entweder einen maximal 72 Stunden alten, negativen COVID-19-Test vorlegen oder sich direkt vor Ort testen lassen und bis zum Vorliegen des Ergebnisses in Selbstisolation begeben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugal: Algarve
16.04.2021

Portugal: Einreiseverbot für Urlauber bis 18. April verlängert

Portugal hat das Verbot touristischer Einreisen bis zum 18. April verlängert. Damit darf aus Deutschland für mindestens drei weitere Tage nur aus notwendigen Gründen eingereist werden.
Azoren Portugal
16.04.2021

RKI: Algarve ist wieder Risikogebiet

Die Algarve in Portugal gilt ab dem 18. April wieder als Corona-Risikogebiet. Das hat das Robert Koch-Institut in seiner jüngsten Aktualisierung der Risikoliste entschieden.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
16.04.2021

Corona: Dominikanische Republik verlängert Ausgangssperre bis 16. Mai

Die Dominikanische Republik hat die nächtliche Corona-Ausgangssperre um einen weiteren Monat verlängert. Sie gilt nun mindestens bis zum 16. Mai.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.04.2021

Norwegen lockert Corona-Maßnahmen

Norwegen lockert einige bestehende Corona-Maßnahmen. Lesen Sie hier Näheres zur Aufhebung der Beschränkungen im Land.
Kroatien Istrien
16.04.2021

Kroatien verlängert Corona-Beschränkungen bis 30. April

Kroatien verlängert seine Corona-Beschränkungen bis zum 30. April 2021. Neben den landesweiten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind auch die Einreisebestimmungen davon betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.