Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Norwegen behält Corona-Maßnahmen bei

München, 10.08.2021 | 09:55 | cge

Norwegen behält die aktuell im Land geltenden Corona-Maßnahmen bei. Auch künftig ist die maximale Besucherzahl in privaten Räumen beschränkt, Restaurants unterliegen weiterhin Auflagen, wie einer Schließzeit ab Mitternacht. Die Einreisebestimmungen nach Norwegen bleiben ebenfalls bestehen.


Norwegen
Norwegen behält die aktuellen Corona-Maßnahmen bei.
Die nächste Stufe des norwegischen Lockerungsplans sollte bereits greifen, zum 2. August 2021 wurden die bisher geltenden Corona-Maßnahmen im Land jedoch noch einmal verlängert. Grund hierfür ist die sich in Europa ausbreitende Delta-Variante des Virus. Somit dürfen in privaten Räumen auch weiterhin nur maximal 20 Gäste empfangen werden, geschützte Personen zählen hierbei nicht mit. Als geschützt gilt, wer bereits vollständig geimpft oder in den vergangenen sechs Monaten vom Coronavirus genesen ist. Der Mindestabstand von einem Meter sollte bei Treffen gewahrt werden. Auch gastronomische Betriebe unterliegen weiterhin einigen Regelungen. Restaurants dürfen nach Mitternacht keine Gäste mehr empfangen, Alkohol darf nur am Tisch serviert werden. Zudem müssen sich Besucher registrieren. Organisatoren von Sport- und Kulturevents sind angehalten, ihre Veranstaltungen in Außenbereichen stattfinden zu lassen.
 
Einreise nach Norwegen
 
Die Einreise aus Deutschland nach Norwegen ist möglich. Wer nicht über einen digitalen Impf- oder Genesungsnachweis verfügt, muss sich vor der Einreise in das skandinavische Land online registrieren. Zudem sind diese Ankommenden verpflichtet, einen Schnelltest bei Einreise durchführen zu lassen, dessen Ergebnis vor Ort abgewartet werden muss. Eine Pflicht zur Quarantäne besteht in Norwegen nicht.
 
Corona-Lage in Norwegen
 
Im einem Ranking des Wirtschaftsmagazin Bloomberg, das regelmäßig den Umgang der einzelnen Staaten mit der Corona-Pandemie bewertet, steht Norwegen derzeit an der Spitze. Mit frühen Maßnahmen und Schließung der Grenzen schaffte das skandinavische Land es, die Infektionen relativ gut im Griff zu behalten. Laut Angaben des Gesundheitsministeriums des Norwegens vom 10. August 2021 haben zudem bereits 86,2 Prozent der Personen über 18 Jahre eine Erstimpfung erhalten, 46,1 Prozent sind bereits vollständig gegen das Coronavirus geschützt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.
Energieverbrauch in China steigt stark an.
29.06.2022

China verkürzt Einreise-Quarantäne auf zehn Tage

China hat die Einreisemodalitäten leicht gelockert. Ankommende Reisende müssen nun nur noch sieben Tage in Hotel- und drei Tage in Heim-Quarantäne, für Touristen bleibt die Einreise weiter verboten.
Stadtpanorama von Florenz
28.06.2022

Dürre in Italien: Das sollten Urlauber beachten

Italien leidet derzeit unter einer Hitzewelle, im Norden des Landes herrscht zudem eine Wasserknappheit. Urlauber sind von den Auswirkungen zunächst jedoch nicht direkt betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.