Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Nürnberger Christkindlesmarkt 2020 fällt aus

München, 27.10.2020 | 09:32 | lvo

Der Nürnberger Christkindlesmarkt 2020 kann nicht stattfinden. Der weltbekannte Weihnachtsmarkt in Nürnberg wurde wegen der steigenden Neuinfektionszahlen mit dem Coronavirus abgesagt. Das teilte der Oberbürgermeister Marcus König am Montag mit.


Deko auf Weihnachtsmarkt
Der Nürnberger Christkindlesmarkt fällt wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr aus (Symbolfoto).
Ursprünglich war geplant, die Veranstaltung vom 27. November bis zum 24. Dezember dezentraler und mit einem strengen Hygienekonzept stattfinden zu lassen. Angesichts der steigenden Fallzahlen halte die Stadt dies nun jedoch für ein falsches Signal, so der Oberbürgermeister. In Nürnberg bewegt sich die Zahl der Infektionen in Richtung des Schwellenwerts von 100 neuen Fällen auf 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Aus diesem Grund könne eine zusätzliche Ansammlung von vielen weiteren Tausend Menschen nicht verantwortet werden.

Die österreichische Hauptstadt Wien hält dagegen an ihren Weihnachtsmärkten fest. 18 Märkte mit insgesamt 852 Ständen seien genehmigt worden, wie das Marktamt mitteilte. Der Christkindlmarkt am Rathausplatz und der Weihnachtsmarkt am Stephansplatz eröffnen bereits am 13. November. Es wurde ein Corona-Präventionskonzept erarbeitet. So gilt für Besucher und Standbetreiber eine Maskenpflicht, Ordner und Betreiber sollen helfen, die Bestimmungen umzusetzen. Obendrein werden in diesem Jahr weniger Stände aufgestellt als üblich, um die Sicherheitsabstände zu gewährleisten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.