Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Ostern an Nord- und Ostsee: Öffnungsvorschläge für Urlaub an deutscher Küste

München, 22.03.2021 | 09:28 | rpr

Die Bundesländer Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen wollen ihren Einwohner einen kontaktarmen Osterurlaub an Nord- und Ostsee ermöglichen. Voraussetzung dafür sei, dass die Osterreise nur in Selbstversorger-Einrichtungen stattfindet. Mit diesem Vorschlag wollen die drei Bundeländer am Corona-Gipfel mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag, den 22. März, werben.


Ostseestrand Strandkörbe
Die Bundesländer an der deutschen Nord- und Ostsee wollen einen Osterurlaub 2021 ermöglichen.
Der Kurzurlaub über die Osterfeiertage soll nur Einwohnern des eigenen Bundeslandes gestattet sein. Zu den Selbstversorger-Einrichtungen zählen nach der Öffnungsinitiative der drei norddeutschen Bundesländer Ferienwohnungen und -häuser sowie Wohnmobile mit eigenen sanitären Anlagen. Das teilte Anke Pörksen, Sprecherin der niedersächsischen Landesregierung, am 21. März mit. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) erklärte, dass zu Ostern wenigstens der Urlaub im eigenen Bundesland möglich sein solle. Wer beispielsweise von Rostock nach Rügen fahre und mit seiner Familie die Ostertage in einem Ferienhaus verbringe, sei keinen zusätzlichen Ansteckungsgefahren ausgesetzt.
 
Weitere Voraussetzungen für einen Osterurlaub
 
Wie die drei Bundesländer am vergangenen Sonntag weiterhin erklärten, sollen für eine Umsetzung des Kurzurlaubs über Ostern weitere Bedingungen erfüllt werden. Ein Vorschlag wäre demzufolge die Durchführung eines Antigen-Tests kurz vor Anreise in die Selbstversorger-Einrichtung. Weitere Hygienekonzepte und Kapazitätsbeschränkungen seien dann auf Landesebene zu treffen. Für die Stadtstaaten Hamburg und Bremen würde es zusätzlich gesonderte Regelungen geben.
 
Betriebe wollen Ostern wieder öffnen
 
Bereits in einer Umfrage des Landestourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern (TMV) hat sich gezeigt, dass mehr als 80 Prozent der Unternehmen – darunter Hotels und Anbieter von Ferienwohnungen – gemeinsam mit Schleswig-Holstein über Ostern einen Neustart angehen wollen, wenn eine Öffnungsperspektive weiterhin ausbleibt. Nach Informationen des Nachrichtenportals Fvw würden rund 60 Prozent der Unternehmen über Ostern mit einer Auslastung von 70 Prozent der Kapazitäten wieder öffnen. Weiterhin sprechen sich viele Betriebe für weitere Corona-Schutzmaßnahmen aus. Darunter befinden sich Maßnahmen zur Kontaktverfolgung über die Luca- und Corona-Warn-App sowie eine Erweiterung der Schutzstandards und Teststrategien.

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Mallorca Es Trenc
24.06.2024

Mallorca: Rettungsschwimmer-Streik führt zu Strandsperrungen

In der Gemeinde Calvià streiken am 7. Juli die Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer. Die Gemeinde muss im Falle eines Streiks mehrere Strände schließen.
EM Tippspiel
24.06.2024

CHECK24: Größtes Tippspiel zur EM 2024 mit 24 Millionen Euro Gewinnen, Trikots bereits vergriffen!

Die EM 2024 hat erfolgreich für die deutsche Mannschaft gestartet, und CHECK24 sorgt für zusätzliche Spannung: Das Tippspiel des Jahres bietet Gewinne im Wert von 24 Millionen Euro und kostenlose Trikots für jeden Teilnehmer. Die Trikots waren nicht nur so beliebt, dass sie bereits vergriffen sind, sondern ermöglichen auch jedem Fan Teil des Fußballfests zu sein - unabhängig vom finanziellen Hintergrund.
Reisepass
20.06.2024

Tunesien: Reisepass ab 2025 für Einreise verpflichtend

Das tunesische Fremdenverkehrsamt hat mitgeteilt, dass ab Januar 2025 für die Einreise nach Tunesien ein Reisepass erforderlich ist. Im kommenden Jahr tritt auch eine neue Hotelsteuer in Kraft.
Flugstreik Streik Koffer Flughafen
14.06.2024

FTI-Insolvenz: Alle Pauschalreisen abgesagt

Der Insolvenzverwalter der FTI Touristik GmbH hat alle gebuchten Reisen mit Anreise bis inklusive dem 5. Juli storniert. Ab dem 6. Juli 2024 müssen laut der Internetseite von FTI alle Pauschalreisen und bestimmte Einzelleistungen abgesagt werden.
Athen Akropolis
13.06.2024

Hitzewelle in Griechenland: Akropolis bleibt mittags geschlossen

In Südeuropa und der Türkei bringt derzeit die erste Hitzewelle des Jahres Einheimische und Reisende zum Schwitzen. In Athen bleibt die Akropolis über Mittag geschlossen.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.