Sie sind hier:

Paris: Eiffelturm und Museen am Wochenende geschlossen

München, 07.12.2018 | 14:48 | soe

Weil die Proteste der als Gelbwesten bezeichneten Demonstranten für Samstag, den 8. Dezember neue gewalttätige Ausschreitungen in Paris befürchten lassen, hat der Betreiber des Eiffelturms dessen Schließung verkündet. Auch mehrere Museen und Geschäfte öffnen an diesem Tag nicht für die Öffentlichkeit. Die Verantwortlichen begründeten die Entscheidung mit ihrer Sorge, nicht ausreichend für die Sicherheit der Besucher und Kulturstätten sorgen zu können.


Paris Panorama
In Paris bleiben am Samstag wegen angekündigter Proteste der Eiffelturm und mehrere Museen geschlossen.
Neben dem Wahrzeichen der Stadt können an diesem Wochenende auch der Louvre, die Pariser Katakomben und das Musée d’Orsay nicht besucht werden. In den beiden Opernhäusern wurden die Vorstellungen abgesagt. Die Einkaufsmöglichkeiten in der Innenstadt sind ebenfalls eingeschränkt. Am Champs-Élysées ansässige Geschäftsinhaber erhielten von den Polizeibehörden die Empfehlung, ihre Läden am Samstag geschlossen zu halten und die Türen zu versperren.
 
Auch in den umliegenden Bereichen ist mit gewalttätigen Auseinandersetzungen zu rechnen, so haben die Organisatoren der Demonstration zu Protesten vor dem Élysée-Palast aufgerufen. Das Auswärtige Amt warnt vor Verkehrsbeeinträchtigungen in der Pariser Innenstadt, die das Befahren einzelner Straßen unmöglich machen können. Erst im November hatten in Frankreich Straßenblockaden zu Behinderungen geführt, als wegen zu hoher Benzinpreise gestreikt wurde.

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Alicante Strand
02.07.2020

Urlaub in Spanien: Neue Pflicht zur Online-Registrierung vor Einreise

Seit dem 1. Juli muss für einen Urlaub in Spanien vorab eine Online-Registrierung erfolgen. Diese dient zum Gesundheitscheck.
Blick über die Dächer von Marrakesch
01.07.2020

Marokko, Tunesien und mehr: EU öffnet Grenze für 14 Staaten

Die EU öffnet die Grenzen nach der Corona-Pandemie für 14 Drittstaaten wieder. Darunter sind beliebte Reiseziele wie Marokko und Tunesien.
Mykonos Windmühlen
29.06.2020

Griechenland-Einreise ab 1. Juli durch Online-Anmeldung erschwert

Ab dem 1. Juli ist eine Einreise nach Griechenland wieder erlaubt. Ein Online-Anmeldeverfahren verkompliziert den Urlaub jedoch.
Dänemark_Dünen
24.06.2020

Dänemark-Urlaub günstig dank Sommerpaket mit Rabatt

Dänemark will den Tourismus nach der Corona-Krise wieder ankurbeln. Hierzu schnürt das Land ein Sommerpaket mit Angeboten und Rabatten für Urlauber.
VAE: Abu Dhabi
23.06.2020

Vereinigte Arabische Emirate: Dubai öffnet für Urlauber

Die Vereinigten Arabischen Emiraten öffnen ihre Grenzen nach dem Lockdown. Ab dem 7. Juli sollen Urlauber wieder nach Dubai, Abu Dhabi und Co. einreisen dürfen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.