Sie sind hier:

Paris: Eiffelturm und Museen am Wochenende geschlossen

München, 07.12.2018 | 14:48 | soe

Weil die Proteste der als Gelbwesten bezeichneten Demonstranten für Samstag, den 8. Dezember neue gewalttätige Ausschreitungen in Paris befürchten lassen, hat der Betreiber des Eiffelturms dessen Schließung verkündet. Auch mehrere Museen und Geschäfte öffnen an diesem Tag nicht für die Öffentlichkeit. Die Verantwortlichen begründeten die Entscheidung mit ihrer Sorge, nicht ausreichend für die Sicherheit der Besucher und Kulturstätten sorgen zu können.


Paris Panorama
In Paris bleiben am Samstag wegen angekündigter Proteste der Eiffelturm und mehrere Museen geschlossen.
Neben dem Wahrzeichen der Stadt können an diesem Wochenende auch der Louvre, die Pariser Katakomben und das Musée d’Orsay nicht besucht werden. In den beiden Opernhäusern wurden die Vorstellungen abgesagt. Die Einkaufsmöglichkeiten in der Innenstadt sind ebenfalls eingeschränkt. Am Champs-Élysées ansässige Geschäftsinhaber erhielten von den Polizeibehörden die Empfehlung, ihre Läden am Samstag geschlossen zu halten und die Türen zu versperren.
 
Auch in den umliegenden Bereichen ist mit gewalttätigen Auseinandersetzungen zu rechnen, so haben die Organisatoren der Demonstration zu Protesten vor dem Élysée-Palast aufgerufen. Das Auswärtige Amt warnt vor Verkehrsbeeinträchtigungen in der Pariser Innenstadt, die das Befahren einzelner Straßen unmöglich machen können. Erst im November hatten in Frankreich Straßenblockaden zu Behinderungen geführt, als wegen zu hoher Benzinpreise gestreikt wurde.

Weitere Nachrichten über Reisen

Türkei: Bodrum
03.04.2020

Türkei verschiebt Start der Urlaubssaison auf Ende Mai

Das Tourismusministerium der Türkei hat angekündigt, den Beginn der Urlaubssaison 2020 auf Ende Mai zu verschieben. Damit reagieren die Behörden auf den verlängerten Einreisestopp für Ausländer.
Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.