Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Paris: Streik im Nahverkehr während Rugby-WM

München, 04.09.2023 | 16:54 | spi

Im Pariser Nahverkehr droht vom 8. September bis 28. Oktober ein Streik. In diesem Zeitraum findet die Rugby-Weltmeisterschaft 2023 in Frankreich statt. Der Streik der RATP-Beschäftigten würde sich somit über die gesamte Dauer des Turniers erstrecken. Reisende und Rugby-Fans müssen daher mit Verspätungen und Ausfällen der Metro rechnen.


Paris Metro Eingang
Ein Streik zur Rugby-WM in Paris könnte zu erheblichen Einschränkungen im Nahverkehr führen.
Das französische Nachrichtenmagazin Le Figaro berichtete zuerst über die Streikankündigung der Gewerkschaft FO. Demnach erhalten zwar die Zugführerinnen und Zugführer wegen der gestiegenen Arbeitsbelastung eine Prämie von über 300 Euro. Die anderen RATP-Beschäftigten, darunter das Verkaufs- und Empfangspersonal in den Stationen, bekämen jedoch deutlich weniger.
 
Einigung vor Turnierbeginn möglich
 
Bisher handelt es sich nur um eine Streikankündigung. Eine Einigung zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeber ist also noch möglich. Sollte es jedoch zu einem Streik mit hoher Beteiligung kommen, ist mit Einschränkungen im Pariser Nahverkehr zu rechnen. Verspätungen und Ausfälle sind vor allem während der WM-Spielzeiten sehr wahrscheinlich. Reisende und Rugby-Fans sollten die Lage im Auge behalten und gegebenenfalls alternative Routen zum Stadion oder anderen Ausflugszielen wählen.
 
Streik auch im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2024
 
Ein Sprecher der Gewerkschaft betonte in dem Bericht von Le Figaro, dass neun von zehn Stationsangestellten keine Bonuszahlungen erhalten würden. Die Streikankündigung sei auch mit Blick auf die Olympischen Spiele im kommenden Jahr erfolgt. Man wolle Druck auf die Geschäftsführung der RATP ausüben, die im Herbst über die Olympia-Bonuszahlungen für das Personal verhandelt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Mallorca Es Trenc
24.06.2024

Mallorca: Rettungsschwimmer-Streik führt zu Strandsperrungen

In der Gemeinde Calvià streiken am 7. Juli die Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer. Die Gemeinde muss im Falle eines Streiks mehrere Strände schließen.
EM Tippspiel
24.06.2024

CHECK24: Größtes Tippspiel zur EM 2024 mit 24 Millionen Euro Gewinnen, Trikots bereits vergriffen!

Die EM 2024 hat erfolgreich für die deutsche Mannschaft gestartet, und CHECK24 sorgt für zusätzliche Spannung: Das Tippspiel des Jahres bietet Gewinne im Wert von 24 Millionen Euro und kostenlose Trikots für jeden Teilnehmer. Die Trikots waren nicht nur so beliebt, dass sie bereits vergriffen sind, sondern ermöglichen auch jedem Fan Teil des Fußballfests zu sein - unabhängig vom finanziellen Hintergrund.
Reisepass
20.06.2024

Tunesien: Reisepass ab 2025 für Einreise verpflichtend

Das tunesische Fremdenverkehrsamt hat mitgeteilt, dass ab Januar 2025 für die Einreise nach Tunesien ein Reisepass erforderlich ist. Im kommenden Jahr tritt auch eine neue Hotelsteuer in Kraft.
Flugstreik Streik Koffer Flughafen
14.06.2024

FTI-Insolvenz: Alle Pauschalreisen abgesagt

Der Insolvenzverwalter der FTI Touristik GmbH hat alle gebuchten Reisen mit Anreise bis inklusive dem 5. Juli storniert. Ab dem 6. Juli 2024 müssen laut der Internetseite von FTI alle Pauschalreisen und bestimmte Einzelleistungen abgesagt werden.
Athen Akropolis
13.06.2024

Hitzewelle in Griechenland: Akropolis bleibt mittags geschlossen

In Südeuropa und der Türkei bringt derzeit die erste Hitzewelle des Jahres Einheimische und Reisende zum Schwitzen. In Athen bleibt die Akropolis über Mittag geschlossen.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.