Sie sind hier:

Pauschalurlaub: So verreisen die Deutschen am liebsten

München, 04.10.2017 | 08:19 | lvo

Einer aktuellen CHECK24-Studie zufolge sind die Deutschen beim Reisen geteilter Meinung. Während Singles häufig auf Last-Minute-Angebote zurückgreifen, bucht ein Fünftel aller Familien ihren Pauschalurlaub möglichst frühzeitig. Zudem steigt der Frühbucheranteil mit der Reisedauer.


Pauschalreisen sind bei deutschen Urlaubern sehr beliebt - auch weil sie individuell gestaltet werden können.
Bei Pauschalreisen gehen die Vorlieben der CHECK24-Kunden auseinander.
Zwischen September 2016 und August 2017 hat CHECK24 das Buchungsverhalten seiner Kunden bei Pauschalreisen erforscht. Dabei wurden die Daten bezüglich der Reisedauer sowie der Reisenden selbst ausgewertet. Letztere wurden in Einzelpersonen, Paare, Familien oder Gruppen von mindestens drei Erwachsenen gegliedert. Wie sich herausstellte, verreisen Singles gern spontan: 49 Prozent der Alleinreisenden bucht den Pauschalurlaub erst kurz vor Reiseantritt. Bei den Pärchen sind es etwa 38 Prozent. Am wenigsten spontan ist eine Gruppe aus mehr als zwei Erwachsenen – nur rund 29 Prozent entscheiden sich für einen Last-Minute-Urlaub. Bei Familien ist der Anteil an Frühbuchern wesentlich höher. 19 Prozent aller Buchungen fanden bereits sechs Monate vor Abflug statt. Singles legen sich weniger gern frühzeitig fest: Nur neun Prozent buchen ihren Pauschaltrip ein halbes Jahr im Voraus.

Mit der Reisedauer steigt jedoch auch der Frühbucheranteil. Wie CHECK24 herausfand, wird der Urlaub häufiger lange im Voraus gebucht, je länger er ist. Bei dreiwöchigen Reisen beträgt der Frühbucheranteil 28 Prozent, bei einwöchigen nur zehn Prozent. Als Frühbucher wurden in der Studie die Kunden bezeichnet, die mindestens sechs Monate vor Reiseantritt buchen. Last-Minute-Urlauber lassen sich Zeit bis maximal sechs Wochen vor Abreise.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.
Strand auf Phuket in Thailand
30.03.2020

Thailand: Phuket schottet Straßen und Häfen ab

Phuket schottet sich wegen steigender Fälle der Erkrankung Covid-19 fast vollständig ab. Die thailändische Provinz darf weder betreten noch verlassen werden, einzige Ausnahme sind Flüge.
Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.