Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Pauschalurlaub: So verreisen die Deutschen am liebsten

München, 04.10.2017 | 08:19 | lvo

Einer aktuellen CHECK24-Studie zufolge sind die Deutschen beim Reisen geteilter Meinung. Während Singles häufig auf Last-Minute-Angebote zurückgreifen, bucht ein Fünftel aller Familien ihren Pauschalurlaub möglichst frühzeitig. Zudem steigt der Frühbucheranteil mit der Reisedauer.


Pauschalreisen sind bei deutschen Urlaubern sehr beliebt - auch weil sie individuell gestaltet werden können.
Bei Pauschalreisen gehen die Vorlieben der CHECK24-Kunden auseinander.
Zwischen September 2016 und August 2017 hat CHECK24 das Buchungsverhalten seiner Kunden bei Pauschalreisen erforscht. Dabei wurden die Daten bezüglich der Reisedauer sowie der Reisenden selbst ausgewertet. Letztere wurden in Einzelpersonen, Paare, Familien oder Gruppen von mindestens drei Erwachsenen gegliedert. Wie sich herausstellte, verreisen Singles gern spontan: 49 Prozent der Alleinreisenden bucht den Pauschalurlaub erst kurz vor Reiseantritt. Bei den Pärchen sind es etwa 38 Prozent. Am wenigsten spontan ist eine Gruppe aus mehr als zwei Erwachsenen – nur rund 29 Prozent entscheiden sich für einen Last-Minute-Urlaub. Bei Familien ist der Anteil an Frühbuchern wesentlich höher. 19 Prozent aller Buchungen fanden bereits sechs Monate vor Abflug statt. Singles legen sich weniger gern frühzeitig fest: Nur neun Prozent buchen ihren Pauschaltrip ein halbes Jahr im Voraus.

Mit der Reisedauer steigt jedoch auch der Frühbucheranteil. Wie CHECK24 herausfand, wird der Urlaub häufiger lange im Voraus gebucht, je länger er ist. Bei dreiwöchigen Reisen beträgt der Frühbucheranteil 28 Prozent, bei einwöchigen nur zehn Prozent. Als Frühbucher wurden in der Studie die Kunden bezeichnet, die mindestens sechs Monate vor Reiseantritt buchen. Last-Minute-Urlauber lassen sich Zeit bis maximal sechs Wochen vor Abreise.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Flagge von Zypern.
02.03.2021

Corona: Zypern ändert Einreisebestimmungen

Zypern hat seine Einreisebestimmungen angepasst. Seit dem 1. März wendet der Inselstaat eine mit Farben codierte Corona-Risiko-Einstufung an, Deutschland ist derzeit mit Stufe Rot versehen.
Seychellen Strand
02.03.2021

Seychellen lockern Corona-Maßnahmen und Ausgangssperre

Die Seychellen erlauben wieder die Öffnung der Restaurants und verkürzen die nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden. Auf den Inseln ist bereits ein Drittel der Erwachsenen geimpft.
Strand auf Lanzarote
02.03.2021

Kanaren: Lanzarote auf Warnstufe 3 und Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Die Kanaren haben ihre Corona-Warnstufen erneut angepasst. Lanzarote und La Graciosa können sich über eine leichte Entspannung und Herabstufung von Stufe 4 auf 3 freuen.
Polizeikelle bei Polizeikontrolle
02.03.2021

Corona: Einreiseverbot aus Mutationsgebieten vor Verlängerung

Das Einreiseverbot aus Gebieten mit Corona-Virusmutationen könnte bis zum 17. März 2021 verlängert werden. Details lesen Sie hier.
Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
02.03.2021

Griechenland verlängert Corona-Lockdown bis 8. März

Griechenland hat den landesweiten Lockdown bis zum 8. März verlängert. In der Hauptstadt Athen gelten weiterhin besonders strenge Regeln.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.