Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Portugal hebt Maskenpflicht im Flugzeug auf

München, 31.08.2022 | 09:49 | rpr

Portugal hat im Zuge der sinkenden Corona-Fallzahlen die Maskenpflicht weiter gelockert. Nach einem Beschluss der Regierung muss der Mund-Nase-Schutz nicht mehr auf Inlandsflügen, in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Apotheken getragen werden. Die Erleichterung ist bereits am vergangenen Samstag, dem 27. August, in Kraft getreten.


Portugal: Algarve
In Portugal wurde die Maskenpflicht in Flugzeugen und in öffentlichen Verkehrsmitteln aufgehoben.
Bereits am vergangenen Donnerstag verkündete Gesundheitsministerin Marta Temido in einer Pressekonferenz die Erleichterung der Corona-Maßnahme, nachdem der Ministerrat diese in einer Sitzung zuvor gebilligt hatte. Mit der Veröffentlichung des Dekrets im portugiesischen Gesetzesblattes Diáro da República am vergangenen Freitag trat die Erleichterung schlussendlich am Folgetag in Kraft. Demzufolge muss der Mund-Nase-Schutz seit letztem Samstag nicht mehr auf Inlandsflügen und im öffentlichen Nahverkehr getragen werden. Darüber hinaus gilt das Ende der Maskenpflicht auch für Apotheken mit Ausnahme der Autonomen Region Madeira.
 
Hier gilt noch die Maskenpflicht
 
Trotz weitreichender Lockerungen der Maskenpflicht bleibt diese für wenige Sektoren des öffentlichen Lebens weiterhin bestehen. Demnach gab Temido bekannt, dass in Gesundheitseinrichtungen das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes obligatorisch bleibt. Dazu zählen neben Krankenhäusern auch Seniorenheime. Zudem sollten Passagierinnen und Passagiere auf Flügen von und nach Deutschland beachten, dass auch hier der Mund-Nase-Schutz weiterhin verpflichtend ist.
 
Einreisebestimmungen für Portugal
 
Bereits seit Anfang Juli gestattet die portugiesische Regierung die Einreise ohne Corona-Nachweispflicht. Demnach müssen Flugreisende nach Portugal weder Impf- noch Genesungs- oder negativen Testnachweis vorlegen. Die Aufhebung der 3G-Regel für die Einreise per Landweg wurde bereits Mitte Mai dieses Jahres aufgehoben. Auch für die Einreise in die Autonomen Regionen Madeira und Azoren ist aktuell keine Nachweispflicht in Kraft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.
Australien Sydney Bondi Beach
25.01.2023

Australien: Einschränkungen wegen Nationalfeiertag am 26. Januar

Am 26. Januar wird der australische Nationalfeiertag begangen. Anlässlich des Australia Days müssen Reisende mit Einschränkungen durch Feierlichkeiten und Proteste indigener Gruppen rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
24.01.2023

Tunesien: Generalstreik im Transportsektor am 25. und 26. Januar

In Tunesien wird der Transportsektor am 25. und 26. Januar bestreikt. Reisende müssen an beiden Tagen mit massiven Verkehrsbehinderungen rechnen, auch Flüge können von der Maßnahme betroffen sein.
Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
23.01.2023

Peru: Machu Picchu erneut geschlossen

In Peru bleibt die aktuelle Situation weiter instabil. Seit Sonntag ist die Ruinenstadt Machu Picchu erneut für Touristinnen und Touristen geschlossen.
Spanien: Valencia Ciutat de les Arts i les Ciències
23.01.2023

Spanien: Valencia führt Touristensteuer ein

Nach den Balearen und Katalonien führt nun auch die spanische Region Valencia eine Touristensteuer ein. Reisende müssen diese voraussichtlich ab Ende 2023 bezahlen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.