Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Portugal streicht Test- und Impfnachweis für Einreise

München, 04.07.2022 | 09:39 | soe

Portugal hat pünktlich zur Ferienzeit die Einreisebeschränkungen abgeschafft. Seit dem 1. Juli müssen Urlauber und Urlauberinnen, die mit dem Flugzeug in das südwesteuropäische Land reisen, keinen negativen Corona-Test oder Impfnachweis mehr vorlegen. Für Einreisende auf dem Landweg gilt dies bereits seit Mitte Mai.


Portugal: Algarve
Portugal erlaubt seit dem 1. Juli die Einreise ohne Corona-Nachweis.
Wie Portugals Nationale Zivilluftfahrtbehörde ANAC am Freitag bekanntgab, wird die Kontrollpflicht der 3G-Regel für Airlines ausgesetzt, welche zuvor für alle Flüge nach oder zum portugiesischen Festland galt. Bisher hatte das beliebte Urlaubsland noch an den Corona-Nachweisen für Einreisende auf dem Luftweg festgehalten, für die Landgrenze zu Spanien wurden sie bereits seit Mitte Mai nicht mehr benötigt. Die zu Portugal gehörende Blumeninsel Madeira erlaubt ebenfalls die Einreise ohne Corona-Zertifikat, die Inselgruppe der Azoren fordert jedoch weiterhin einen Nachweis nach dem 3G-Prinzip.
 
Hohe Impfquote und bessere Medikamente
 
Die portugiesischen Behörden begründen die Lockerung mit der nach Aussage des Ministerrates stabilen epidemiologischen Situation und der hohen Durchimpfungsrate. Zudem sei man inzwischen in der Lage, die Infektion besser zu verstehen, und hätte effektivere Behandlungsmöglichkeiten für schwere Krankheitsverläufe zur Verfügung. Zugleich beschloss die Regierung, die Quarantänezeit für mit Corona infizierte Personen von sieben auf fünf Tage zu verkürzen. Bestehen bleibt jedoch die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln, Apotheken, Pflegeheimen und Krankenhäusern.
 
Corona-Lage in Portugal entspannt sich
 
Nachdem die Corona-Pandemie in Portugal Ende April wiederaufgeflammt war, sinken die Fallzahlen seit mehreren Wochen. Mit Stand zum 1. Juli wurde eine Sieben-Tage-Inzidenz von 608 angegeben, in Deutschland lag der Wert an diesem Tag bei 724,8. Verantwortlich für den erneuten Anstieg war die Omikron-Untervariante BA.5, welche sich in Portugal stark verbreitete. 

Weitere Nachrichten über Reisen

Neu Delhi
12.08.2022

Indien: Wieder Corona-Maskenpflicht in Neu-Delhi

Indien hat angesichts einer neuen Corona-Welle wieder eine Maskenpflicht für öffentliche Orte in der Hauptstadt Neu-Delhi eingeführt. Zuletzt wurden an einem Tag 2.100 Neuinfektionen festgestellt.
Indonesien: Komodo
11.08.2022

Indonesien: Komodo-Nationalpark hebt Preise erst 2023 an

Der indonesische Komodo-Nationalpark hat die Erhöhung seiner Eintrittspreise auf das kommende Jahr verschoben. Ab Januar 2023 soll das Ticket rund 250 Euro kosten.
Straße wird von Starkregen überflutet
11.08.2022

Italien: Unwetter in den südlichen Regionen

In Italien kommt es derzeit zu schweren Unwettern. Insbesondere in den südlichen Regionen rund um Kampanien und Kalabrien sowie in der Hauptstadt Rom kommt es zu Einschränkungen.
Chile Osterinsel
11.08.2022

Osterinsel ist wieder für Touristen geöffnet

Die Osterinsel vor der Küste von Chile hat wieder erste Urlauber und Urlauberinnen empfangen. Zuvor war das Eiland für über zwei Jahre wegen der Corona-Pandemie gesperrt.
Namibia
10.08.2022

Namibia öffnet Landgrenze nach Südafrika

Namibia hat mehrere Grenzübergänge ins Nachbarland Südafrika wieder geöffnet. Sie waren im Zuge der Corona-Pandemie seit zwei Jahren geschlossen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.