Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Radfestival sorgt in London für Straßensperrungen

München, 08.07.2019 | 09:32 | soe

Urlauber und Mietwagenfahrer in London müssen am ersten Augustwochenende mit gesperrten Strecken und weiteren Unannehmlichkeiten im Straßenverkehr rechnen. Der Grund ist nach Informationen des Branchenmagazins Travel Counter das Fahrrad-Festival „Prudential Ride“, zu dem über 100.000 Teilnehmer erwartet werden. Mehr als 150.000 Zuschauer werden die Straßen säumen. Das macht zahlreiche Sperrungen der Straßen für den Autoverkehr nötig, auch Stadtbus- und Metroverbindungen sind eingeschränkt.


London Skyline
In und um London kommt es am 3. und 4. August 2019 zu Straßensperrungen wegen eines Fahrrad-Festivals.
Am 3. August werden hauptsächlich Strecken in der Londoner Innenstadt gesperrt sein, am Folgetag auch in der Grafschaft Surrey in Südengland. Unter anderem sind die Themse-Magistralen Upper Thames Street, Victoria Embankment und Parliament Street nicht für den Individualverkehr freigegeben, am Buckingham Palace dürfen die Straßen Birdcage Walk, Spur Road und The Mall nicht befahren werden. Der öffentliche Busverkehr bedient am Veranstaltungswochenende die Strecke zwischen der Liverpool Street und Chingford nicht, am Sonntag entfallen zudem die Busse zwischen London Euston und Watford Junction.
 
Neben den Einschränkungen durch das Radrennen hat die Londoner U-Bahn für das erste Augustwochenende Ausfälle aufgrund von Bauarbeiten angekündigt. So verkehrt die Central Line an beiden Tagen nicht zwischen North Acton und Ealing Broadway, die Bakerloo Line entfällt am Sonntag zwischen Queen’s Park und Harrow & Wealdstone. Reisende in und um London sollten am 3. und 4. August für nötige Fahrten mehr Zeit einplanen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Neuseeland Gebirgszug und See
27.07.2021

Neuseeland stoppt Reiseblase mit Australien

Neuseeland hat die quarantänefreie Einreise aus Australien vorerst gestoppt. Für mindestens acht Wochen bleibt die Reiseblase mit dem Nachbarstaat ausgesetzt, in dem es neue Virusausbrüche gibt.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
27.07.2021

Südafrika: Lockerung der Corona-Maßnahmen dank sinkender Fallzahlen

Südafrika hat einige der strengen Corona-Beschränkungen im Land gelockert. So ist das Reisen zwischen den Provinzen wieder erlaubt.
Mykonos Windmühlen
27.07.2021

Griechenland: Lockdown auf Mykonos aufgehoben

Griechenland hat den kurzzeitigen Lockdown auf der beliebten Insel Mykonos wieder beendet. Dort galt nach steigenden Corona-Fallzahlen für neun Tage eine nächtliche Ausgangssperre.
Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.