Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Radfestival sorgt in London für Straßensperrungen

München, 08.07.2019 | 09:32 | soe

Urlauber und Mietwagenfahrer in London müssen am ersten Augustwochenende mit gesperrten Strecken und weiteren Unannehmlichkeiten im Straßenverkehr rechnen. Der Grund ist nach Informationen des Branchenmagazins Travel Counter das Fahrrad-Festival „Prudential Ride“, zu dem über 100.000 Teilnehmer erwartet werden. Mehr als 150.000 Zuschauer werden die Straßen säumen. Das macht zahlreiche Sperrungen der Straßen für den Autoverkehr nötig, auch Stadtbus- und Metroverbindungen sind eingeschränkt.


London Skyline
In und um London kommt es am 3. und 4. August 2019 zu Straßensperrungen wegen eines Fahrrad-Festivals.
Am 3. August werden hauptsächlich Strecken in der Londoner Innenstadt gesperrt sein, am Folgetag auch in der Grafschaft Surrey in Südengland. Unter anderem sind die Themse-Magistralen Upper Thames Street, Victoria Embankment und Parliament Street nicht für den Individualverkehr freigegeben, am Buckingham Palace dürfen die Straßen Birdcage Walk, Spur Road und The Mall nicht befahren werden. Der öffentliche Busverkehr bedient am Veranstaltungswochenende die Strecke zwischen der Liverpool Street und Chingford nicht, am Sonntag entfallen zudem die Busse zwischen London Euston und Watford Junction.
 
Neben den Einschränkungen durch das Radrennen hat die Londoner U-Bahn für das erste Augustwochenende Ausfälle aufgrund von Bauarbeiten angekündigt. So verkehrt die Central Line an beiden Tagen nicht zwischen North Acton und Ealing Broadway, die Bakerloo Line entfällt am Sonntag zwischen Queen’s Park und Harrow & Wealdstone. Reisende in und um London sollten am 3. und 4. August für nötige Fahrten mehr Zeit einplanen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Havanna_Kuba
26.02.2021

Kuba ist Risikogebiet: Das gilt jetzt für Urlauber

Kuba gilt ab dem 28. Februar wieder als Corona-Risikogebiet. Was Urlauber und Reiserückkehrer jetzt beachten müssen, erfahren Sie hier.
Der Landtag in Baden-Württemberg: In diesem Bundesland nehmen Verbraucher die höchsten Kredite auf. Foto: gettyimages/Yven Dienst/EyeEm
26.02.2021

Corona: Baden-Württemberg verschärft Quarantäne für Einreisende

Das Bundesland Baden-Württemberg hat im Alleingang neue Quarantäneregeln für Einreisende aus Corona-Hochrisikogebieten beschlossen. Die Bestimmungen verschärfen sich deutlich.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.02.2021

Kanaren: Sturmwarnung für 26. Februar

Für die Kanarischen Inseln wurde am 26. Februar eine Sturmwarnung der Wetterwarnstufe Gelb verhängt. Es ist mit heftigen Böen und starkem Wind auf allen Inseln zu rechnen.
Türkei Flagge
26.02.2021

Türkei verlängert Corona-Testpflicht bis 31. März

Die Türkei verlangt noch bis mindestens zum 31. März einen negativen PCR-Test von allen Einreisenden ab sechs Jahren. Dieser muss schon beim Check-in vorgelegt werden.
Spanien: Mallorca Cala Millor
26.02.2021

Corona: Mallorca öffnet Restaurant-Terrassen ab 2. März

Mallorca öffnet die Restaurant-Terrassen ab dem 2. März. Lesen Sie hier Näheres zu den Lockerungen auf der Bealeareninsel.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.