Sie sind hier:

Rekordwert für Tourismus in Deutschland

München, 12.02.2018 | 15:09 | jw

Deutschland wird bei Touristen immer beliebter. 2017 ist die Anzahl der Übernachtungen auf einen Rekordwert von 459,6 Millionen gestiegen, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag meldete. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Zuwachs um drei Prozent. Damit verzeichnet der Tourismus in Deutschland das achte Jahr in Folge ein Plus bei den Hotelübernachtungen. Im Jahr 2009 zählte die Behörde, die Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Gästebetten erfasst, noch 368,7 Millionen zahlende Kunden.


Ostseestrand Strandkörbe
Deutschland wird bei Urlaubern immer beliebter und sorgt für Rekordwerte bei Hotelbuchungen.
Die Gäste aus dem eigenen Land machten mit 375,7 Millionen mal wieder den Löwenanteil bei den Übernachtungen aus. Doch mit 83,9 Millionen Buchungen haben Besucher aus dem Ausland ebenfalls für einen Rekordwert gesorgt. Im Vorjahresvergleich entspricht das einem Anstieg um vier Prozent.

Für dieses Jahr ist kein Abbruch dieses Trends in Sicht, auch wenn der Zuwachs möglicherweise etwas schwächer ausfallen wird. So rechnet der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband nach einem Bericht der Tagesschau mit einem Anstieg um bis zu zwei Prozent im laufenden Jahr.

Die Bundesbürger werden wohl auch in diesem Jahr vor allem im eigenen Land Urlaub machen. Seit Jahren führt Deutschland die Liste der beliebtesten Reiseländer an. Nach Schätzungen der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) machen Urlaubsziele im Inland bei den Deutschen einen Anteil von etwa 30 Prozent aller Reisen aus. „Für alle Reisen gilt: Deutschland ist das Reiseziel Nummer eins“, sagte Tourismusexperte Martin Lohmann vom Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa der Tagesschau. Was genau die Menschen motiviert vor allem im eigenen Land auf Reisen zu gehen, ist dem Bericht zufolge allerdings unklar.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Kalifornien Big Sur High Way 1
17.01.2019

Kalifornien: Winterstürme sorgen für Chaos im Reiseverkehr

Kalifornien hat derzeit mit schweren Winterstürmen zu kämpfen. Unwetter mit Starkwinden und massiven Regenfällen sorgen für Chaos im Reiseverkehr.
Costa Rica
16.01.2019

Plastikverbot: Costa Rica wird CO2-neutral

Costa Rica schließt sich weiteren Vorreitern der Bekämpfung von Umweltproblemen an und führt ein Plastikverbot ein. Auch bei der Klimaneutralität setzt der lateinamerikanische Staat Maßstäbe.
Vier Fahnen vor der EU-Kommission in Brüssel.
14.01.2019

Verschärfung der Umweltzone in Brüssel

Seit dem 1. Januar verschärft die belgische Hauptstadt ihre Umweltzonenregelung im Stadtgebiet. Seither ist der Bereich für weitere Fahrzeuge gesperrt.
USA - Kalifornien - Yosemite National Park
11.01.2019

USA: Shutdown führt zu Einschränkungen für Reisende

Urlauber in den USA müssen derzeit mit Verzögerungen an mehreren Stellen rechnen. Wegen des Shutdowns sind Sehenswürdigkeiten geschlossen und es kommt zu langen Wartezeiten an den Flughäfen.
Indonesien Bali
10.01.2019

Plastikverbot: Bali schafft Einwegkunststoff ab

Bereits seit langem kämpft das indonesische Urlaubsparadies Bali mit einem Müllproblem. Nun geht die Insel mit einem Plastikverbot gegen die Umweltverschmutzung vor.