Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Russland erlaubt Einreise für Deutsche

München, 07.04.2021 | 15:33 | soe

Russland erlaubt ab sofort wieder die Einreise deutscher Staatsbürger sowie von Personen mit dauerhafter Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland per Direktflug. Nach rund einem Jahr Sperre aufgrund der Corona-Pandemie sind damit wieder Reisen nach Russland möglich, der Flugverkehr wurde bereits zum 1. April wiederaufgenommen. Einreisebedingung bleibt jedoch ein gültiges Visum, auch Touristenvisa werden nun wieder ausgestellt.


Russland: Moskau
Russland erlaubt deutschen Staatsbürgern ab sofort wieder die Einreise, wenn sie ein gültiges Visum besitzen.
Update vom 8. April, 8:30 Uhr

Der Visa-Dienstleister Visumpoint meldet auf seiner Homepage, dass ab sofort wieder alle Visakategorien beantragt werden können. Auch Touristenvisa sind dabei eingeschlossen, sodass ein Urlaub in Russland ab sofort wieder möglich ist. Ältere, noch gültige Visa berechtigen weiterhin zur Einreise. Wer geschäftlich nach Russland reisen möchte, benötigt hierfür nicht mehr zwingend eine Einladung des Ministeriums, eine Firmeneinladung ist ausreichend. Zu beachten ist für Urlauber und andere Einreisende, dass die Anreise per Direktflug erfolgen muss und ein negativer PCR-Test benötigt wird.

Originalmeldung vom 7. April, 15:33 Uhr


Am 31. März veröffentlichte die russische Regierung eine entsprechende Verordnung, welche für Deutschland und weitere Staaten die bislang geltenden Einreisebeschränkungen lockert. Zu diesen zählen neben Sri Lanka auch Syrien, Tadschikistan, Usbekistan und Venezuela. Damit sind Einreisen aus Deutschland nach Russland wieder gestattet, nachdem sie im Frühjahr 2020 ausgesetzt und der reguläre Passagierflugverkehr eingestellt worden war. Dieser wurde vor knapp einer Woche wieder freigegeben, die Einreise bedurfte bislang jedoch einer Sondergenehmigung der russischen Behörden.
 
Visum zur Einreise nötig
 
Voraussetzung, um wieder per Direktflug aus Deutschland nach Russland einreisen zu können, ist ein gültiges Visum. Wann jedoch wieder Visa an Touristen ausgestellt werden, steht nach übereinstimmenden Medienberichten bislang noch nicht fest. Gemäß Informationen der Deutsch-Russischen Außenhandelskammer werden derzeit drei Direktverbindungen zwischen Deutschland und Russland bedient. Passagiere können jeweils mehrmals wöchentlich von Frankfurt am Main nach Moskau sowie nach St. Petersburg fliegen, zudem fünfmal pro Woche von Berlin nach Moskau.
 
PCR-Test vor dem Abflug gefordert
 
Wer einen Flug nach Russland antreten möchte, muss gemäß der Reisehinweise des Auswärtigen Amtes noch vor dem Abflug einen maximal drei Kalendertage alten, negativen PCR-Test vorweisen. Dies gilt auch für Transitpassagiere. Das Zertifikat muss in Papierform auf Russisch oder Englisch vorliegen. Je nach Reisezweck kann nach der Ankunft in Russland eine Quarantänepflicht bestehen. Aus deutscher Sicht gilt das Land als Corona-Risikogebiet, es herrscht eine Reisewarnung.

Weitere Nachrichten über Reisen

St. Lucia
27.01.2023

St. Lucia schafft alle Corona-Einreiseregelungen ab

In St. Lucia fällt am 1. Februar die letzte coronabedingte Einreiseregelung weg. Damit müssen Urlauberinnen und Urlauber nicht länger das Einreiseformular zum Gesundheitszustand ausfüllen.
Ibiza-Spanien
27.01.2023

Spanien: Maskenpflicht in Flugzeug, Bus und Bahn fällt

In Spanien wird die Maskenpflicht im öffentlichen Personenverkehr, darunter auch in Flugzeugen, abgeschafft. Die Lockerung der noch bestehenden Corona-Maßnahme tritt am 8. Februar in Kraft.
Dominikanische Republik Puerto Plata Sousa
27.01.2023

Dominikanische Republik verkürzt Reisepass-Gültigkeit

Die Einreisebestimmungen in der Dominikanischen Republik werden vorübergehend vereinfacht. Statt sechs Monate muss ein Reisepass nur über die Dauer der Reise gültig sein.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.
Australien Sydney Bondi Beach
25.01.2023

Australien: Einschränkungen wegen Nationalfeiertag am 26. Januar

Am 26. Januar wird der australische Nationalfeiertag begangen. Anlässlich des Australia Days müssen Reisende mit Einschränkungen durch Feierlichkeiten und Proteste indigener Gruppen rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.