Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona: Saudi-Arabien erlässt Einreiseverbot für 20 Staaten

München, 05.02.2021 | 08:52 | soe

Saudi-Arabien verschärft die Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Seit dem 3. Februar dürfen Bürger aus 20 Staaten nicht mehr einreisen, darunter ist auch Deutschland. Zudem wird das öffentliche Leben in dem Königreich im Rahmen eines neuen Lockdowns wieder stark eingeschränkt.


Saudi Arabien
Saudi-Arabien hat ein Einreiseverbot für Staatsangehörige aus 20 Ländern, darunter Deutschland, erlassen.
Das Einreiseverbot gilt für die Staatsangehörigen von Ägypten, Argentinien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Irland, Italien, Japan, Libanon, Pakistan, Portugal, Schweden, der Schweiz, Südafrika, der Türkei, den USA sowie den Vereinigten Arabischen Emiraten seit dem 3. Februar um 21 Uhr Ortszeit. Auch Personen, die sich in den 14 Tagen vor einem geplanten Besuch in Saudi-Arabien in einem der genannten Länder aufgehalten haben, dürfen bis auf weiteres nicht mehr einreisen. Ausnahmen gelten dabei für Bürger Saudi-Arabiens, Diplomaten sowie Personal des Gesundheitswesens. Diese müssen sich nach der Ankunft jedoch in eine 14-tägige Quarantäne begeben.
 
Neue Beschränkungen in Saudi-Arabien
 
Als Reaktion auf die erneut ansteigenden Corona-Fallzahlen hat das Königreich Saudi-Arabien darüber hinaus neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens eingeführt. Bis Mitte Februar bleiben Restaurants, Kinos, Sportanlagen und Vergnügungszentren geschlossen. In der Gastronomie dürfen vorerst nur Speisen zum Mitnehmen angeboten werden. Hochzeiten und ähnliche größere Veranstaltungen sind für zunächst 30 Tage ausgesetzt, sowohl in Hotels als auch in privaten Räumlichkeiten.
 
Corona in Saudi-Arabien
 
Saudi-Arabien war im Sommer 2020 stark von der Corona-Pandemie betroffen, die Höchstwerte mit rund 4.000 Ansteckungen pro Tag gab es im Juni und Juli. Seither sank die Infektionsrate stetig auf zuletzt nur noch 110 Neuinfektionen Mitte Januar. Seither zeigt die Ansteckungskurve jedoch wieder nach oben, am 4. Februar wurden 303 neue Corona-Fälle gemeldet. Saudi-Arabien gilt aus deutscher Sicht als Corona-Risikogebiet mit Reisewarnung.

Weitere Nachrichten über Reisen

Restaurant Öffnung Corona
30.07.2021

Kanaren: Nachweispflicht für Restaurants von Gericht gekippt

Die Nachweispflicht sowie die Sperrstunde für Restaurants auf den Kanaren wurde durch ein Urteil des Obersten Gerichtshofes ausgesetzt. Ab sofort sind die Lokale wieder frei zugänglich.
Griechenland: Paros
30.07.2021

Griechenland: Einreiseformular jederzeit vor Abflug einreichbar

Griechenland erleichtert die Einreisevorbereitungen für ausländische Touristen. Ab sofort kann das digitale Einreiseformular PLF jederzeit vor dem Abflug ausgefüllt werden anstatt erst 24 Stunden vorher.
Strand auf Phuket in Thailand
30.07.2021

Thailand: Phuket ab 3. August abgeriegelt

Der Gouverneur von Phuket in Thailand hat die Abriegelung der Urlaubsinsel ab dem 3. August beschlossen. Die Zukunft des Sandbox-Programms ist noch unklar.
Corona Antigen Schnelltest
29.07.2021

Testpflicht für alle Einreisenden ab 1. August

Nach anfänglicher Verwirrung soll die allgemeine Testpflicht für Einreisende nach Deutschland nun offenbar doch am 1. August starten. Dies geht aus einem Entwurf des Gesundheitsministeriums hervor.
Bulgarien: Goldstrand
29.07.2021

Bulgarien: Corona-Maßnahmen bis 31. August verlängert

In Bulgarien wurden die landesweiten Corona-Maßnahmen bis zum 31. August 2021 verlängert. Lesen Sie hier, was es im Land zu beachten gilt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.