Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Corona: Saudi-Arabien erlässt Einreiseverbot für 20 Staaten

München, 05.02.2021 | 08:52 | soe

Saudi-Arabien verschärft die Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Seit dem 3. Februar dürfen Bürger aus 20 Staaten nicht mehr einreisen, darunter ist auch Deutschland. Zudem wird das öffentliche Leben in dem Königreich im Rahmen eines neuen Lockdowns wieder stark eingeschränkt.


Saudi Arabien
Saudi-Arabien hat ein Einreiseverbot für Staatsangehörige aus 20 Ländern, darunter Deutschland, erlassen.
Das Einreiseverbot gilt für die Staatsangehörigen von Ägypten, Argentinien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Irland, Italien, Japan, Libanon, Pakistan, Portugal, Schweden, der Schweiz, Südafrika, der Türkei, den USA sowie den Vereinigten Arabischen Emiraten seit dem 3. Februar um 21 Uhr Ortszeit. Auch Personen, die sich in den 14 Tagen vor einem geplanten Besuch in Saudi-Arabien in einem der genannten Länder aufgehalten haben, dürfen bis auf weiteres nicht mehr einreisen. Ausnahmen gelten dabei für Bürger Saudi-Arabiens, Diplomaten sowie Personal des Gesundheitswesens. Diese müssen sich nach der Ankunft jedoch in eine 14-tägige Quarantäne begeben.
 
Neue Beschränkungen in Saudi-Arabien
 
Als Reaktion auf die erneut ansteigenden Corona-Fallzahlen hat das Königreich Saudi-Arabien darüber hinaus neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens eingeführt. Bis Mitte Februar bleiben Restaurants, Kinos, Sportanlagen und Vergnügungszentren geschlossen. In der Gastronomie dürfen vorerst nur Speisen zum Mitnehmen angeboten werden. Hochzeiten und ähnliche größere Veranstaltungen sind für zunächst 30 Tage ausgesetzt, sowohl in Hotels als auch in privaten Räumlichkeiten.
 
Corona in Saudi-Arabien
 
Saudi-Arabien war im Sommer 2020 stark von der Corona-Pandemie betroffen, die Höchstwerte mit rund 4.000 Ansteckungen pro Tag gab es im Juni und Juli. Seither sank die Infektionsrate stetig auf zuletzt nur noch 110 Neuinfektionen Mitte Januar. Seither zeigt die Ansteckungskurve jedoch wieder nach oben, am 4. Februar wurden 303 neue Corona-Fälle gemeldet. Saudi-Arabien gilt aus deutscher Sicht als Corona-Risikogebiet mit Reisewarnung.

Weitere Nachrichten über Reisen

Türkei: Bodrum
09.04.2021

Corona-Risikogebiete: Kroatien und Türkei vom RKI hochgestuft

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Corona-Risikogebiete aktualisiert. Hochgestuft wurden unter anderem die Urlaubsländer Kroatien und die Türkei.
Traumstrand auf den Seychellen
09.04.2021

Seychellen: Lockerung der Corona-Beschränkungen ab 12. April

Die Seychellen haben mit Wirkung zum 12. April zahlreiche Lockerungen der geltenden Corona-Maßnahmen im Land angekündigt. Bars dürfen öffnen und Familientreffen sind erlaubt.
Korallenriff im Mittelmeer entdeckt
09.04.2021

Unterwassermuseum in Cannes eröffnet

Seit Februar 2021 können sich Taucher und Schnorchler vor der Küste von Cannes in ein Unterwassermuseum begeben. Dieses zeigt Beton-Skulpturen des Künstlers Jason deCaires Taylor.
Malediven-Nord-Male-Atoll
09.04.2021

Malediven heben Corona-Ausgangssperre in Hauptstadt auf

Die Malediven haben die Ausgangsbeschränkungen in der Region um die Hauptstadt Malé aufgehoben. Seit dem 1. April gelten dort auch weitere Lockerungen.
Thailand Pphuket Kamala Beach
08.04.2021

Thailand schließt Nachtleben in 41 Provinzen

Thailand legt in 41 der 76 Provinzen des Landes das Nachtleben still. Für 14 Tage sollen die Unterhaltungslokale schließen, um ein erneutes Aufflammen der Corona-Pandemie zu verhindern.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.