Sie sind hier:

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

München, 27.03.2020 | 09:14 | lvo

Am 25. März hat die Schweiz ihre Grenzen für fast alle Nationen geschlossen, auch in Japan besteht seit Donnerstag ein Einreiseverbot. Die Corona-Krise zeigt zudem weitere Auswirkungen auf deutsche und österreichische Flughäfen. Sowohl der Airport Nürnberg als auch der Flughafen in Salzburg legen ihren Passagierbetrieb still.


Die Altstadt von Zürich
Die Schweiz schließt ihre Grenzen für Nicht-Schweizer.
In die Schweiz dürfen nun lediglich Schweizer sowie Bürger aus dem Fürstentum Liechtenstein einreisen. Eine direkte Durchreise durch das Land, beispielsweise zum Erreichen des Wohnortes, ist weiterhin erlaubt, muss jedoch nachgewiesen werden. Auch geschäftlich darf weiterhin eingereist werden. In Japan ist das Einreiseverbot noch strenger. Nicht-japanische Staatsangehörige sind nicht gestattet, die Visafreiheit wurde ausgesetzt und alle vor dem 21. März ausgestellten Visa sind nicht mehr gültig.

Immer mehr Flughäfen stellen zudem ihr Geschäft ein oder schränken dieses ein. So setzt der Flughafen Nürnberg seinen Passagierbetrieb aus, ab der kommenden Woche schließt das Terminal. Reguläre Flüge werden dann nicht mehr stattfinden, der Airport soll jedoch betriebsbereit gehalten werden. Auch der Flughafen Salzburg geht in den Stand-by-Modus. Die Betriebszeiten werden vorübergehend komplett eingestellt, der Airport solle aber so ausgestattet werden, dass er bei Bedarf binnen drei Stunden wieder voll betriebsfähig sein kann.

Weitere Nachrichten über Reisen

Las Palmas de Gran Canaria
06.08.2020

Spanien: Kanaren versichern Touristen gegen Corona

Die Kanaren versichern alle touristischen Besucher gegen die zusätzlichen Kosten einer Corona-Infektion während ihres Inselurlaubs. Davon profitieren spanische als auch ausländische Touristen.
Brüssel_Innenstadt
05.08.2020

Corona: Neuerungen bei der Einreise nach Belgien, Jordanien und auf die Azoren

In Belgien, Jordanien sowie auf den Azoren in Portugal gibt es Neuerungen bei der Einreise. Hier erfahren Reisende, was es zu beachten gilt.
Covid-19
05.08.2020

Mallorca launcht Corona-Warn-App Radar COVID

Mallorca führt eine neu entwickelte Corona-Warn-App ein. Sie soll Einheimischen und Touristen ab dem 10. August auf der Insel zur Verfügung stehen.
Türkei: Antalya
05.08.2020

Türkei-Reisewarnung aufgehoben: Urlaub in Antalya und Co. wieder möglich

Die Reisewarnung für die Türkei wurde aufgehoben - zumindest teilweise. Ein Urlaub in den beliebten Urlaubsregionen an der türkischen Küste ist somit wieder uneingeschränkt möglich.
Amsterdam Kanalbrücke
04.08.2020

Niederlande: Maskenpflicht in Amsterdam und Rotterdam

Die Niederlande führen in den Großstädten Amsterdam und Rotterdam eine Maskenpflicht ein. Sie tritt am 5. August in Kraft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.