Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Seychellen schaffen Quarantäne für Urlauber ab

München, 05.03.2021 | 08:07 | soe

Die Seychellen schicken Touristen ab dem 25. März 2021 nicht mehr in Quarantäne. Ab dann wird nach Aussage des seychellischen Tourismusministers Sylvestre Radegonde für die Einreise nur noch ein negativer PCR-Test benötigt, der höchstens 72 Stunden alt ist. Die neue Regelung gilt für alle Einreisenden, unabhängig davon, ob sie bereits gegen das Coronavirus geimpft wurden oder nicht – mit Ausnahme von Ankommenden aus Südafrika.


Seychellen Strand
Die Seychellen schaffen die Quarantäne für alle Urlauber aus Deutschland ab dem 25. März ab.
Der PCR-Test muss wie schon bislang bereits vor Antritt der Reise auf die Seychellen durchgeführt werden, frühestens jedoch 72 Stunden vor dem Abflug. Allerdings entfällt die bis zum 25. März geltende Isolationszeit von sechs Übernachtungen. Voraussetzung ist weiterhin die Buchung eines von den Behörden zertifizierten Hotels für den Aufenthalt, von den derzeit 700 Unterkünften auf dem Archipel besitzt mit 535 Häusern der Großteil eine solche COVID-19-Zertifizierung. Davon abgesehen dürfen sich die Urlauber frei auf allen Inseln bewegen. Sie müssen sich dabei aber ebenso wie die Einheimischen an die geltenden Gesundheitsregeln auf den Seychellen halten. So herrscht auch für sie eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum sowie ein Mindestabstandsgebot von einem Meter zu fremden Personen.
 
Öffnung dank erfolgreicher Impfkampagne
 
Begründet wird der essenzielle Öffnungsschritt mit dem erfolgreichen Fortschreiten der Impfkampagne auf den Seychellen. Inzwischen hat knapp 60 Prozent der Bevölkerung die erste Impfdosis erhalten, gut ein Viertel der erwachsenen Einwohner wurde bereits vollständig mit beiden Dosen geimpft. Um den für die Tourismusbranche der Seychellen wichtigen europäischen Markt zu schützen, bleiben Einreisende aus Südafrika jedoch von den Lockerungen ausgeschlossen.
 
Weiterhin Quarantäne nach der Rückkehr nach Deutschland
 
Da die Seychellen vom Robert Koch-Institut seit dem 14. Februar als Corona-Hochinzidenzgebiet geführt werden, gelten für Urlauber strenge Bestimmungen bei ihrer Rückkehr nach Deutschland. So müssen sie noch im Reiseland einen Corona-Test durchführen und dessen negatives Ergebnis bereits beim Boarding des Heimflugs vorweisen. Der Test darf dabei maximal 48 Stunden alt sein. Direkt nach der Ankunft in Deutschland greift zudem eine zehntägige Quarantänepflicht, die Isolation kann durch einen frühestens nach fünf Tagen vorgenommenen und negativ ausfallenden Corona-Test verkürzt werden. In einzelnen deutschen Bundesländern können abweichende Regelungen bestehen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pattaya
08.02.2023

Thailand: Das sind die aktuellen Einreisebestimmungen

Thailand hat seine Grenzen geöffnet und die Einreisebestimmungen auf ein Minimum reduziert. Reisende aus Deutschland benötigen für kurze Aufenthalte nur einen gültigen Reisepass.
china hongkong
08.02.2023

Hongkong: Einreise ohne Impfnachweis

Personen, die nach Hongkong reisen, müssen keinen Impfnachweis mehr vorlegen. Ab dem 6. Februar genügt zur Einreise ein negativer PCR-Test oder ein Antigen-Schnelltest.
Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
07.02.2023

Sächsische Schweiz: Aussichtsplattform auf dem Basteifelsen eröffnet

Auf dem Basteifelsen hat eine neue Aussichtsplattform eröffnet. Die teilweise freischwebende Konstruktion in der Sächsischen Schweiz lässt Reisende auf der beliebten Bastei staunen.
Österreich: Tirol
06.02.2023

Österreich: Lawinengefahr in mehreren Bundesländern

Nach ergiebigen Schneefällen warnen die Behörden in den österreichischen Alpen vor einer erhöhten Lawinengefahr. Wintersportlerinnen und Wintersportler sollten die ausgewiesenen Pisten nicht verlassen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
06.02.2023

Frankreich: Weitere Streiks im Februar angekündigt

Am 7. und 8. sowie am 11. Februar werden erneut größere Proteste in Frankreich erwartet. Nach wie vor protestieren viele Französinnen und Franzosen gegen die geplante Rentenreform der Regierung.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.