Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Seychellen: Freies Reisen mit Impfung

München, 21.01.2021 | 07:54 | cge

Die Seychellen erlauben Personen mit Corona-Impfung ab sofort eine Einreise ohne Quarantäne. Lediglich ein negativer PCR-Test wird noch benötigt. Neben den neuen Einreisebestimmungen startete der Inselstaat mit einer großen Impfkampagne.


Seychellen: Anse Source d'Argent
Die Seychellen erlauben eine quarantänefreie Einreise für Geimpfte.
Personen mit erfolgter Corona- Impfung ist ab sofort aus allen Ländern eine Einreise gestattet. Ihre Herkunft aus einem Risikogebiet spielt dabei keine Rolle. Einreisende müssen mit einem offiziellen Dokument belegen können, dass sie bereits geimpft wurden und die Gabe der zweiten Dosis länger als zwei Wochen her ist. Ein negatives PCR-Testergebnis, das nicht älter ist als 72 Stunden ist, ist aber auch hier obligatorisch. Die zehntägige Quarantäne entfällt.
Für Personen ohne Impfungen gibt es umfassendere Einreiseregeln. Einreisende ausländische Urlauber müssen für zehn Tage in ihrem Hotel in Quarantäne, bevor diese frühestens am elften Tag durch einen negativen PCR-Test beendet werden kann. Bei der Einreise muss ebenfalls ein maximal 48 Stunden alter negativer Corona-Test vorgelegt werden. Die Seychellen haben für die Einreise eine Liste gestatteter Länder herausgegeben. Reisenden aus Deutschland ist ein Aufenthalt erlaubt.

Aktuelle Impfkampagne

Die Impfkampagne der Seychellen hat am 10. Januar begonnen. Ziel dieser ist es, rund 70 Prozent der Bewohner des Archipels zu impfen, um so eine Herdenimmunität zu erreichen. Die Regierung erwartet diese im März 2021. Sobald das Ziel herrscht, ist es Urlaubern aus allen Staaten gestattet, einzureisen – unabhängig von einer eigenen Impfung. Weiterhin vorzuweisen bleibt aber der Nachweis eines negativen Corona-Testergebnisses, welches nicht älter als 72 Stunden ist.
 
Lage auf den Seychellen

Aus deutscher Sicht gelten die Seychellen seit dem 17. Januar 2021 als Corona-Risikogebiet. Diese Einstufung nahm das Robert Koch-Institut vor, da die Zahl der Neuinfektionen im Inselstaat 50 Fälle auf 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen überschreitet. Das Auswärtige Amt warnt im Zuge dessen vor nicht notwendigen Reisen auf die Seychellen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Mallorca Palma Es Carnatge
04.03.2021

Mallorca: Naturpark s’Albufera wird vergrößert

Der Naturpark s’Albufera auf Mallorca wird vergrößert. Mit der Erweiterung soll die Tier- und Pflanzenwelt der Region um Alcúdia besser geschützt werden.
Türkei Urlaub Side und Alanya
04.03.2021

Türkei verlängert Corona-Testpflicht auf unbestimmte Zeit

Die Türkei hat ihre Testpflicht bei der Einreise auf unbestimmte Zeit verlängert. Damit bleibt der negative PCR-Test so lange Einreisevoraussetzung, bis die türkischen Behörden anderes beschließen.
Griechenland Rhodos Panos
04.03.2021

Griechenland: Rhodos im harten Corona-Lockdown

Griechenland hat den harten Lockdown auf mehrere Regionen und Inseln ausgeweitet. Unter ihnen befindet sich auch die beliebte Urlaubsinsel Rhodos.
Covid-19
04.03.2021

Lockdown in Deutschland mit Lockerungen bis 28. März verlängert

Bund und Länder haben sich am 3. März auf eine Verlängerung des Corona-Lockdowns bis zum 28. März geeinigt. Es gibt jedoch schon zuvor erste Lockerungen.
Portugals Hauptstadt Lissabon
03.03.2021

Corona: Portugal verlängert Einreisebeschränkungen bis 16. März

In Portugal wurden der Corona-Notstand und auch die damit verbundenen Einreisebeschränkungen bis zum 16. März verlängert. Für Einreisen aus Deutschland bleibt damit die PCR-Testpflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.