Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Seychellen verschärfen Corona-Maßnahmen

München, 06.05.2021 | 09:08 | soe

Auf den Seychellen sind am 4. Mai wieder verschärfte Corona-Maßnahmen in Kraft getreten. Wie die Seychelles News Agency berichtet, müssen Schulen für drei Wochen schließen, für Geschäfte und Bars gilt eine frühere Sperrstunde. Grund für die Verschärfung der Beschränkungen sind die stark ansteigenden Infektionszahlen in dem Inselstaat, welcher derzeit die meisten Neuinfektionen pro Tag seit Pandemiebeginn verzeichnet.


Seychellen: Anse Source d'Argent
Auf den Seychellen gelten seit dem 4. Mai für vorerst drei Wochen wieder schärfere Corona-Maßnahmen.
Angekündigt wurden die neuen Sperrmaßnahmen vom seychellischen Gesundheitskommissar Jude Gedeon am 3. Mai nach einer Sitzung des COVID-19-Ausschusses. Demnach müssen die bislang noch geöffneten Bildungseinrichtungen auf dem Archipel für zunächst drei Wochen den Betrieb einstellen, nur in Kindertagesstätten wird weiterhin Betreuung angeboten. Zudem müssen Geschäfte, Casinos und Bars früher schließen. Für Gruppensport, Konferenzen und Veranstaltungen gilt ein Verbot, darüber hinaus bleibt die nächtliche Ausgangssperre ab 23 Uhr in Kraft. Am 24. Mai soll eine erneute Prüfung der Corona-Lage stattfinden und anschließend über eine Beibehaltung oder Aufhebung der Maßnahmen entschieden werden.
 
Höchststand an täglichen Infektionsfällen
 
Seit Ende April stieg die Sieben-Tage-Inzidenz auf den Seychellen signifikant an, mit 500 neuen Fällen an einem Tag bildete der 3. Mai den jüngsten Gipfel der Infektionskurve. Dabei handelt es sich laut der Seychelles News Agency bei den meisten Infizierten um Einheimische. Sie machen etwa 84 Prozent der neuen Fälle aus, nur rund 16 Prozent entfallen auf Ausländer. In der Folge arbeitet das Krankenhaus in Perseverance, welches als Hauptbehandlungszentrum für Corona-Erkrankte auf den Seychellen gilt, bereits an der Kapazitätsgrenze.
 
Einreise auf die Seychellen
 
Die Seychellen erlauben weiterhin die Einreise von Urlaubern. Dafür muss ein beim Abflug maximal 72 Stunden alter, negativer PCR-Test vorgelegt werden. Zudem ist vor Reiseantritt eine Gesundheitsgenehmigung auf der Website der seychellischen Regierung einzuholen. Eine generelle Quarantänepflicht für Einreisende besteht nicht mehr. Aus deutscher Sicht gelten die Seychellen derzeit als Corona-Hochinzidenzgebiet, es herrscht eine Reisewarnung.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malediven Addu Atoll
28.09.2022

Der Malediven-Urlaub wird 50: Das sind die Top-Inseln

Die Malediven werden als Urlaubsziel 50 Jahre alt. Wir verraten, welche Inseln heute die besten Strände und schönsten Hotels haben.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.09.2022

Frankreich: Generalstreik am Donnerstag geplant

Mehrere Gewerkschaften haben in Frankreich am 29. September zum Generalstreik aufgerufen. Im öffentlichen Verkehr kommt es daher zu Fahrausfällen und Verspätungen.
Bahamas
28.09.2022

Bahamas schaffen Corona-Einreiseregeln ab

Die Bahamas haben zum 26. September die coronabedingten Einreiseauflagen abgeschafft. Damit muss unabhängig vom Impfstatus kein negativer Test mehr vorgelegt werden.
Palast in Bangkok
27.09.2022

Thailand: Bangkok plant längere Öffnungszeiten für Sehenswürdigkeiten

Die thailändische Hauptstadt Bangkok erwägt, einige ihrer Attraktionen länger für Besucher und Besucherinnen zu öffnen. Derzeit schließen die meisten um 18 Uhr.
Kanada: Ontario
27.09.2022

Kanada hebt Einreise-Beschränkungen ab Oktober auf

Kanada streicht ab dem 1. Oktober alle Corona-Beschränkungen für Einreisende. Damit dürfen auch Personen ohne Corona-Impfung das Land wieder besuchen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.