Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Siam Park auf Teneriffa öffnet wieder

München, 21.05.2021 | 13:03 | soe

Der Siam Park auf Teneriffa öffnet ab dem 29. Mai wieder für Besucher. Zunächst kann der Wasserpark jedoch nur an drei Tagen pro Woche besucht werden, was auch den noch geringen Touristenzahlen auf der Kanareninsel geschuldet ist. Für den Siam Park endet damit eine durch die Corona-Pandemie bedingte 14-monatige Schließzeit.


teneriffa
Auf Teneriffa öffnet am 29. Mai der Siam Park wieder für Besucher.
Am ersten Öffnungstag will der Siam Park zwischen 10 und 18 Uhr den Betrieb aufnehmen, zunächst wird er immer freitags, samstags und sonntags zugänglich sein. Christoph Kiessling, Vizepräsident der Betreibergesellschaft Loro Parque Group, betont die Sicherheit des Wasserparks. Alle aktuellen Vorgaben sollen eingehalten werden. Die Kanaren erwarten seit dem Fall der Reisewarnung des Auswärtigen Amtes wieder mehr Touristen aus Deutschland, für die kommende Saison prognostiziert Kiessling dennoch ein noch deutlich geringeres Besucheraufkommen im Siam Park als vor der Pandemie.
 
Eröffnung am Vortag des Día de Canarias
 
Das Wiederöffnungsdatum wurde nach einem Bericht der Teneriffa News nicht zufällig gewählt. Es liegt einen Tag vor dem Día de Canarias, dem Feiertag der Kanarischen Inseln. Nach Aussage von Christoph Kiessling markiert das Datum einen guten Anfang, um wieder „Freude, Freizeit und Vergnügen“ auf die Kanaren zurückkehren zu lassen. Der zur gleichen Gruppe gehörende Loro Parque hat bereits seit dem 1. Mai wieder für Besucher geöffnet.
 
Corona-Lage auf den Kanaren
 
Die Kanarischen Inseln gelten seit dem 16. Mai nicht mehr als Corona-Risikogebiet. In der eigenen Einstufung der Behörden werden derzeit alle Inseln auf den beiden niedrigsten Warnstufen Grün und Gelb geführt, es gilt keine nächtliche Ausgangssperre mehr. Restaurants und Cafés haben geöffnet, dabei herrschen je nach Region noch Beschränkungen der Öffnungszeiten und maximalen Gästezahl. Für die Einreise müssen Urlauber aus Deutschland ein negatives PCR- oder TMA-Testergebnis vorweisen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich-Côte d'Azur
18.06.2021

RKI: Frankreich kein Risikogebiet mehr

Frankreich gilt ab dem 20. Juni nicht mehr als Corona-Risikogebiet. Auch Griechenland, Norwegen und die Schweiz werden von der Liste des RKI gestrichen.
Kreta: Balos Strand
18.06.2021

Griechenland kein Risikogebiet mehr: Reisewarnung für Kreta, Kos und Co. entfällt

Griechenland gilt ab dem 20. Juni nicht mehr als Corona-Risikogebiet laut Robert Koch-Institut. Pünktlich zur Hauptreisezeit profitieren Urlauber dadurch von erleichterten Regelungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
18.06.2021

Malediven: Ausgangssperre in Malé bis 30. Juni verlängert

Auf den Malediven wurde die nächtliche Ausgangssperre im Großraum Malé bis zum 30. Juni ausgedehnt. Sie wird allerdings um vier Stunden pro Nacht verkürzt.
Finnland
18.06.2021

Finnland: Urlaub ab 21. Juni möglich

Ab dem 21. Juni ist die Einreise aus EU- oder Schengen-Staaten wieder gestattet. Reisende aus Deutschland müssen einen negativen Corona-Test, Impf- oder Genesungs-Nachweis vorlegen.
Paris Panorama
18.06.2021

Frankreich schafft Maskenpflicht im Freien ab

Frankreich hat die generelle Maskenpflicht im Freien seit dem 17. Juni aufgehoben. Ab kommendem Sonntag entfällt auch die nächtliche Ausgangssperre.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.