Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Silvester in Prag: Feuerwerk in der Altstadt verboten

München, 30.12.2022 | 09:59 | sei

Prag hat sich unter deutschen Urlaubern und Urlauberinnen als beliebtes Ziel für Silvester-Ausflüge etabliert, schließlich bietet die Stadt an der Moldau mit ihren prächtigen Bauwerken und der berühmten Karlsbrücke eine fantastische Kulisse. Reisegäste sollten jedoch beachten, dass über den Jahreswechsel in der Prager Innenstadt besondere Regeln gelten. Das Auswärtige Amt weist auf das dortige Verbot zum Abfeuern von Feuerwerkskörpern hin.


Feuerwerk zu Silvester.
In der Prager Innenstadt darf in diesem Jahr zu Silvester kein privates Feuerwerk entzündet werden.
Wer dieses Jahr den Silvesterabend in Prag verbringen möchte, sollte sich vorab über die speziellen Regeln an diesem Datum informieren. So dürfen im historischen Zentrum sowie an vielen öffentlichen Plätzen in Prag keine Raketen oder sonstige Feuerwerkskörper gezündet werden. Außerdem herrscht ein Verbot für das Aufsteigenlassen brennender Himmelslaternen, das aufgrund der Brandgefahr auf das gesamte Stadtgebiet ausgedehnt wurde. Nicht zuletzt müssen Silvesterbesucher und -besucherinnen sowie Einheimische auf das Anstoßen um Mitternacht verzichten, wenn sie sich dann am Ufer der Moldau oder an bestimmten öffentlichen Orten in der Stadt aufhalten. Der Alkoholgenuss ist dort nämlich zwischen 24 und 9 Uhr in der Silvesternacht untersagt.
 
Welche Plätze sind vom Feuerwerksverbot betroffen?
 
Wie die Prager Stadtverwaltung auf ihrer Homepage mitteilt, gilt das Feuerwerksverbot an Silvester in diesem Jahr im gesamten Denkmalschutzgebiet der Stadt. Ebenso dürfen Böller und Co. auf Wasserläufen, dort befindlichen Inseln und angrenzenden Grundstücken bis zu 50 Meter von der Uferlinie entfernt nicht abgebrannt werden. Gleiches gilt für Dämme und Deiche, Naturschutzgebiete sowie Naturparks. Um Mensch und Tier in besonders sensiblen Situationen zu schützen, ist das Entzünden von Feuerwerk auch im Umkreis von 250 Metern rund um Alters- und Pflegeheime, Tierheime, den Prager Zoo und tierärztliche Notpraxen verboten.
 
Hohe Geldstrafen bei Verstößen
 
Wer sich nicht an das Verbot hält und bei einem Verstoß ertappt wird, muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Nach offiziellen Informationen können Polizisten und Polizistinnen direkt vor Ort Geldbußen von bis zu 10.000 tschechischen Kronen verhängen, dies entspricht umgerechnet rund 414 Euro. Zieht der Verstoß ein juristisches Verfahren nach sich, kann sich der Betrag sogar auf bis zu 100.000 Kronen (4.141 Euro) erhöhen.

Weitere Nachrichten über Reisen

teneriffa
16.05.2024

Kanaren: Teneriffa baut beliebten Strand von Teresitas aus

Die Kanareninsel Teneriffa hat Pläne zur Erweiterung eines ihrer beliebtesten Strände bekanntgegeben. Die Playa de las Teresitas soll einen großen Park erhalten.
Cinque Terre
15.05.2024

Italien-Urlaub 2024: Höhere Preise und ausgezeichnete Strände

Italien-Urlauber und -Urlauberinnen müssen in diesem Jahr in einigen Regionen tiefer in die Tasche greifen. Dafür erwartet sie an vielen Stränden eine ausgezeichnete Wasserqualität.
Griechenland: Zakynthos
14.05.2024

Zakynthos: Shipwreck Beach auch im Sommer 2024 gesperrt

Der berühmte Shipwreck Beach auf der griechischen Insel Zakynthos bleibt auch in diesem Sommer geschlossen. Grund ist die Gefahr von Erdrutschen.
Strand Alkohol
13.05.2024

Mallorca: Alkoholverbot am Ballermann verschärft

Die Behörden auf Mallorca gehen erneut strenger gegen ausufernden Partytourismus vor. Wer am sogenannten Ballermann öffentlich Alkohol trinkt, muss nun mit einem hohen Bußgeld rechnen.
Havanna_Kuba
08.05.2024

Kuba: eVisum ersetzt bei Einreise Touristenkarte

Ab Mai 2024 modernisiert Kuba seine Einreisemodalitäten. An die Stelle der bisherigen Touristenkarte soll ein flexibles eVisum treten.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.