Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Preise für Skipässe steigen im Winter 2019/2020

München, 21.10.2019 | 09:52 | lvo

Sportler, die in der kalten Jahreszeit einen Winterurlaub planen, müssen in dieser Saison tiefer in die Tasche greifen. Skipässe werden durchschnittlich vier Prozent teurer, wie Spiegel Online am 21. Oktober berichtet und sich auf eine Erhebung der App „Schneeundmehr – Der Skiatlas“ beruft. Angehoben werden die Preise insbesondere in den Wintersportgebieten der Alpen.


Österreich: Tirol
Die Skigebiete der Alpen heben im Winter 2019/2020 ihre Skipass-Preise an.
Die Preise für Skipässe steigen im Winter 2019/2020 im Durchschnitt um 4,2 Prozent. Einige Gebiete verzeichnen einen Anstieg um etwa acht Prozent. Am meisten hinblättern müssen Skifahrer und Snowboarder in der Schweiz: Mit 425 Euro für sechs Tage Pistenspaß ist das Regionalabo Zermatt-Aostatal der teuerste Skipass in den Alpen. Bei den Preisen für zusammenhängende Skigebiete ist Flims-Laax mit 369 Euro für einen Sechs-Tage-Pass der Spitzenreiter. In den Weihnachtsferien ist häufig mit einem weiteren Preisanstieg zu rechnen. So werden in der Region Davos/Klosters über Weihnachten 15 Prozent zusätzlich fällig.

Die französischen Skigebiete heben ihre Preise dagegen im Schnitt lediglich um 2,5 Prozent an, in Chamonix kostet der Sechs-Tage-Pass zur Hochsaison beispielsweise 327 Euro. Die österreichischen Wintersportregionen schlagen zwischen drei und vier Prozent auf. Am teuersten sind hierbei Ischgl/Silvretta-Arena mit 307,50 Euro, Ötztal mit 302,50 Euro sowie Arlberg mit 300 Euro jeweils für einen Sechs-Tage-Pass.

Weitere Nachrichten über Reisen

Dänemark_Dünen
03.08.2021

Dänemark: Kostenlose Corona-Tests für Urlauber

Seit dem 1. August benötigen alle ungeimpften Einreisenden in Deutschland einen negativen Corona-Test. Dänemark bietet Urlaubern diese vor der Rückreise kostenlos an.
Portugal: Algarve
03.08.2021

Portugal: Lockerung der Corona-Beschränkungen seit 1. August

Mit Wirkung zum 1. August wurden in Portugal landesweite Corona-Maßnahmen gelockert. Dazu zählt die Aufhebung der Ausgangssperre, auch Restaurants unterliegen keiner Sperrzeit mehr.
Saudi Arabien
03.08.2021

Saudi-Arabien öffnet Grenzen für geimpfte Touristen

Saudi-Arabien öffnet nach eineinhalb Jahren die Grenzen wieder für Touristen. Seit dem 1. August 2021 dürfen gegen das Coronavirus Geimpfte einreisen.
Felsen der Aphrodite auf Zypern
03.08.2021

Zypern fordert Corona-Test sieben Tage nach Einreise

Zypern macht einen zusätzlichen Corona-Test sieben Tage nach der Einreise zur Pflicht, um Restaurants, Supermärkte und Museen zu besuchen. Geimpfte und Genesene sind ausgenommen.
Bucht in Thailand
02.08.2021

Thailand verlängert Corona-Beschränkungen bis 17. August

Thailand hat den Corona-Lockdown in den dunkelroten Zonen um zwei weitere Wochen verlängert. In Bangkok und anderen Regionen gelten damit noch bis zum 17. August verschärfte Maßnahmen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.