Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Spanien: Auswärtiges Amt verschärft Reisehinweis für Katalonien

München, 29.07.2020 | 09:02 | soe

Aufgrund steigender Infektionszahlen hat das Auswärtige Amt seine Reisehinweise für mehrere Regionen in Spanien angepasst. Von touristischen Aufenthalten in Barcelona und ganz Katalonien sowie an der Costa Brava, in Aragón und Navarra wird abgeraten. Es gilt aber nach wie vor keine erneute Reisewarnung.


Barcelona und Umgebung
Das Auswärtige Amt rät derzeit von nicht notwendigen Reisen nach Barcelona und ganz Katalonien ab.
Nicht betroffen von dem verschärften Reisehinweis sind hingegen die Urlaubshochburgen der Balearen und Kanarischen Inseln. Einzelne Gebiete Spaniens haben erneut mit einer steigenden Infektionsrate zu kämpfen und deshalb lokale Schutzmaßnahmen erlassen, die normale Urlaubsaktivitäten stark einschränken. Die formelle Reisewarnung für Spanien wurde am 21. Juni aufgehoben und soll zunächst auch nicht wieder in Kraft treten. Das Abraten von Urlauben in den betroffenen Gebieten berechtigt nicht zu kostenfreien Reise-Stornierungen.
 
In der spanischen Hauptstadt Madrid treten die Behörden einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus indes mit einer verschärften Maskenpflicht entgegen. Ab sofort muss in der Metropole zu jeder Zeit in der Öffentlichkeit ein Mund-Nase-Schutz getragen werden. Dies schließt auch den Aufenthalt auf Freisitzen von gastronomischen Einrichtungen ein. Zudem wurde ein nächtliches Ausgehverbot erlassen, das täglich ab 1:30 Uhr gilt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.
Costa Rica Strand
26.07.2021

Costa Rica: Erleichterte Einreise für Geimpfte

Costa Rica erleichtert ab dem 1. August 2021 die Einreise für Geimpfte. Details zu den neuen Bestimmungen lesen Sie hier.
Ibiza-Spanien
23.07.2021

Spanien wird Hochinzidenzgebiet: Das ändert sich für Urlauber

Die Bundesregierung hat Spanien ab dem 27. Juli zum Corona-Hochinzidenzgebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber ohne vollständigen Impfschutz eine Quarantänepflicht.
Wien
23.07.2021

Österreich: Neue Corona-Lockerungen und Einschränkungen

In Österreich treten neue Corona-Lockerungen in Kraft. Das betrifft unter anderem die Einreise und die Maskenpflicht. Gleichzeitig gelten jedoch auch neue Verschärfungen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.