Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Spanien befreit Geimpfte und Genesene von Testpflicht bei Einreise

München, 21.05.2021 | 16:01 | cge

Spanien erleichtert ab dem 7. Juni 2021 seine Einreisevoraussetzungen für bestimmte Personengruppen. Somit können dann gegen das Coronavirus geimpfte Personen und Menschen mit bereits überstandener Erkrankung ohne zusätzlichen COVID-19-Test in das Land einreisen. Die neue Regelung soll für Bürger aller Staaten gelten.


Spanien: Alicante Strand
Spanien befreit Geimpfte und Genesene von der Testpflicht bei der Einreise.
Die neuen Bestimmungen gab Regierungschef Pedro Sánchez am Freitag sowohl auf der Tourismus-Messe Fitur in Madrid als auch später via Twitter bekannt. Gestattet werden Impfungen mit durch die Europäische Union oder die Weltgesundheitsorganisation zugelassenen Impfstoffen. Wurde ein Impfstoff gespritzt, der zwei Dosen für einen vollständigen Schutz benötigt, müssen für die testfreie Einreise beide Impfdosen nachgewiesen werden. Weitere Details sind darüber hinaus noch nicht bekannt. Unklar ist derzeit noch, wie lange Genesene eine Erkrankung überstanden haben müssen und vor wie vielen Tagen die vollständige Impfung erfolgt sein muss.
 
Einreise nach Spanien aktuell nur mit Test
 
Aktuell müssen alle Personen ab sechs Jahren, die nach Spanien einreisen wollen, ein negatives Corona-Testergebnis mit sich führen. Anerkannt werden nur molekularbiologische Tests, wie PCR-Tests und TMA-Tests. Der Abstrich darf maximal 72 Stunden vor Einreise vorgenommen worden sein. Das Testergebnis müssen Reisende elektronisch oder auf Papier in Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch bei sich tragen. Eine Quarantänepflicht für Einreisende nach Spanien besteht nicht. 
 
Rückreise aus Spanien nach Deutschland
 
Für die Rückkehr aus Spanien nach Deutschland wird durch die veränderte Einreiseverordnung der Bundesrepublik seit dem 13. Mai 2021 keine Quarantäne mehr nötig. Personen, die nach Deutschland zurückreisen, müssen lediglich einen negativen Corona-Test vorweisen. Überstandene Corona-Infektionen innerhalb der vergangenen sechs Monate sowie der Nachweis über eine vollständige Impfung gegen das Virus werden bereits ebenfalls anerkannt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
24.09.2021

Norwegen hebt Corona-Beschränkungen am 25. September auf

Norwegen hebt fast alle Corona-Beschränkungen am 25. September auf. Auch die Einreisebestimmungen werden angepasst.
Frankreich-Côte d'Azur
24.09.2021

Frankreich: Region Provence-Alpes-Côte d'Azur kein Risikogebiet mehr

Die französische Region Provence-Alpes-Côte d'Azur ist ab Sonntag laut Robert Koch-Institut kein Corona-Hochrisikogebiet mehr. Slowenien hingegen kommt neu auf die Liste.
Altstadt von Lissabon
24.09.2021

Portugal hebt Großteil der Corona-Beschränkungen auf

Portugal hebt zum 1. Oktober die meisten Corona-Beschränkungen auf. Der Zutritt zu Hotels wird leichter möglich und das Nachtleben wieder zugänglich.
Spanien: Mallorca Can Pastilla Strand Palmen
24.09.2021

Mallorca: Weitere Lockerungen für Restaurants und Gastronomie

Mallorca und die Balearen lockern erneut die Restriktionen in der Gastronomie. Restaurants und weitere Einrichtungen dürfen künftig zu 75 Prozent besetzt werden.
Thailand Pattaya
24.09.2021

Thailand: Verkürzung der Quarantäne ab Oktober

Thailand reduziert die Quarantänezeit für Einreisende nach Thailand. Statt der bisherigen 14 Tagen werden für Geimpfte ab Oktober nur noch sieben Tage notwendig.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.