Sie sind hier:

Sri Lanka behält Visum vorerst doch

München, 15.04.2019 | 09:50 | lvo

Das war kein guter Aprilscherz: Zum 1. April 2019 hatte Sri Lanka geplant, die Visumspflicht für Urlauber aus der Europäischen Union aufzuheben. Der Termin konnte Angaben des Branchenmagazins FVW nicht eingehalten werden. Wie Lonely Planet berichtet, ist die neue Frist der 1. Mai 2019.


Sri Lanka Strand Mirissa
Sri Lanka behält die Visumspflicht vorerst doch bei.
Sri-Lanka-Reisende aus der EU benötigen demnach aktuell weiterhin das bislang geltende Visum. Neben Europäern sind auch Touristen aus Australien, Kanada, Neuseeland sowie den Vereinigten Staaten von Amerika betroffen. Bislang müssen diese Urlauber sich ein Besuchervisum ausstellen lassen. Es ist vorab als Online-Visum für 35 US-Dollar erhältlich. Bei dem Visum, das bei der Einreise am Flughafen der Hauptstadt Colombo ausgestellt wird, fallen zusätzliche Gebühren an. Mit dem Wegfall des Visums werden auch die Einreisekosten für Reisende künftig abgeschafft.

Der Termin für die Abschaffung des Visums war im März auf der Reisemesse ITB in Berlin angesetzt worden. Der sri-lankische Tourismusminister John Amaratunga kündigte die Abschaffung des Visums sowie der Einreisegebühren selbst an. Nach Angaben von Visadienstleistern konnten die Neuregelungen jedoch noch nicht umgesetzt werden, wodurch es zu dem Aufschub um einen Monat kommt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.
Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.