Sie sind hier:

Streik in den Niederlanden sorgt am 28. Mai für Einschränkungen

München, 27.05.2019 | 08:54 | lvo

Wer am Dienstag von, nach oder in den Niederlanden unterwegs ist, sollte über eine Anpassung seiner Reisepläne nachdenken. Die niederländische Gewerkschaft FNV hat die Beschäftigten des öffentlichen Nahverkehrs zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Am 28. Mai wird demnach gestreikt. Der Ausfall von Bussen, Zügen und Straßenbahnen beeinträchtigt auch die Anreise zum Amsterdamer Flughafen Schiphol.


Autos im Stau
Wegen eines Streiks des ÖPNV kommt es am Dienstag zu Einschränkungen auf dem Weg zum Flughafen.
Passagiere mit einem gebuchten Flug ab Schiphol sollten wesentlich mehr Zeit für den Weg zum Airport einplanen. Der Ausfall der öffentlichen Verkehrsmittel wird zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf den Straßen rund um diesen und weitere Flughäfen des Landes führen, Staus und lange Wartezeiten sind wahrscheinlich. Wie Easyjet mitteilt, rechnen alle Airlines am Dienstag mit Unterbrechungen des Flugplans. Fluggäste sollten sich daher vorab bei der Fluggesellschaft über den aktuellen Status der Verbindung informieren.

Wer nicht zwingend am Dienstag zu einem der niederländischen Flughäfen muss, dem wird geraten, seinen Besuch zu verschieben. Gleiches gilt für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Reisende, die keine dringenden Wege am Dienstag zu erledigen haben, sollten wegen des massiven Verkehrsaufkommens auch auf Taxi, Uber und Mietwagen verzichten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Ungarn: Balaton
18.09.2020

Corona-Maßnahmen: Ungarn weitet Maskenpflicht aus

In Ungarn werden die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus umfassender gestaltet. Dies betrifft unter anderem die Maskenpflicht sowie die Gastronomie.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
18.09.2020

Einreise nach Südafrika ab 1. Oktober wieder möglich

Südafrika plant die ersten Corona-Lockerungen seit März. Ab dem 1. Oktober soll der internationale Flugverkehr wiederaufgenommen und Südafrika damit wieder bereisbar werden.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
18.09.2020

Griechenland: Sturm Ianos sorgt für Flugumleitungen

In Griechenland sorgt ein schwerer Herbststurm aktuell für Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Das auf den Namen "Ianos" getaufte Unwetter verursacht Flugumleitungen und Fährausfälle.
Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
18.09.2020

Italien: Testpflicht in Sardinien bei Einreise ausgesetzt

Ein italienisches Verwaltungsgericht hat die angekündigte Testpflicht bei der Einreise nach Sardinien verboten. Demnach müssen Reisende nun doch keinen negativen Corona-Test vorlegen.
Auswärtiges Amt Schriftzug mit Bundesadler
17.09.2020

Ampelsystem: Reisewarnungen ab Oktober neu geregelt

Ab Oktober gibt es keine pauschale Reisewarnung seitens des Auswärtigen Amtes mehr für die Länder außerhalb Europas. Stattdessen kommt ein Ampelsystem für die Einstufung einzelner Staaten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.