Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Streiks in Belgien und Peru am Wochenende

München, 24.07.2019 | 09:12 | soe

Am kommenden Wochenende stehen die Zeichen nach Informationen des Nachrichtenportals Garda sowohl in Europa, als auch in Südamerika wieder auf Streik. In Belgien planen die Beschäftigten der Bahn von Samstag bis Sonntag einen landesweiten Ausstand. In Peru trifft es hingegen vor allem Flugreisende, dort treten im gesamten Staat die Fluglotsen von Freitag bis Sonntag in den Streik.


Streik Fluglotsen
In Peru streiken am kommenden Wochenende die Fluglotsen, in Belgien tritt das Zugpersonal in den Ausstand.
In Belgien warnt die nationale Bahngesellschaft Société Nationale des Chemins de Fer Belges (SNCB) vor massiven Störungen des Zugverkehrs, die durch den Streik zu erwarten sind. Er wurde für 24 Stunden im Zeitraum von 3 Uhr am Samstag bis 3 Uhr am Sonntag anberaumt. Die streikenden Bahnmitarbeiter hatten sich nach fehlgeschlagenen Verhandlungen über garantierten Urlaub für die Arbeitskampfmaßnahme entschieden, der Aufruf kam von der Gewerkschaft Syndicat indépendant des cheminots (SIC). Von den Einschränkungen betroffen ist auch der Anreiseverkehr zum Tomorrowland Festival in Boom.
 
In Peru wird der Streik der Fluglotsen am kommenden Wochenende sogar 48 Stunden andauern. Der Beginn ist für Freitag 19 Uhr geplant, das Ende für Sonntag um die gleiche Uhrzeit. Landesweit werden an allen Airports Flugausfälle und Verspätungen erwartet. In dem südamerikanischen Land beginnt am Freitag die Sportveranstaltung Pan American Games, sodass auch zahlreiche internationale Athleten von dem Flugstreik betroffen sein werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Barbados
01.12.2021

Barbados wird Republik: Was ändert sich für Reisende?

Barbados hat zum 30. November seine Staatsform geändert und ist fortan eine parlamentarische Republik. Müssen Reisende aus Europa deshalb neue Regeln beachten?
mexiko-yucatan-chichen-itza
01.12.2021

Mexiko: Maya-Zug wird weitergebaut

Die Bahnstrecke Tren Maya in Mexiko wird weitergebaut. Details zum Großprojekt lesen Sie hier.
Irland: Cliffs of Moher
01.12.2021

Irland: Testpflicht auch für geimpfte Reisende

Zum 3. Dezember führt Irland eine Testpflicht auch für geimpfte Reisende ein. Somit müssen sich diese für die Einreise einem PCR- oder Antigentest unterziehen.
Karibik: Aruba
01.12.2021

Aruba verschärft Einreise für Deutsche ab 4. Dezember

Aruba stuft Deutschland ab sofort als Land mit "sehr hohem" Corona-Risiko ein. Demnach gilt ab dem 4. Dezember eine verschärfte PCR-Testpflicht bei der Einreise.
New York Freiheitsstatue
01.12.2021

USA erwägen Verschärfung der Einreisebestimmungen noch vor Weihnachten

Die USA erwägen angesichts der Omikron-Mutation des Coronavirus eine baldige Verschärfung der Einreiseregeln. Im Gespräch sind eine erweiterte Testpflicht sowie eine Quarantäne.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.