Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Streiks in Frankreich dauern an

München, 09.12.2019 | 09:19 | soe

Touristen in Frankreich drohen auch in der nächsten Zeit massive Einschränkungen im Reiseverkehr. Die ursprünglich bis zum 8. Dezember angesetzten Streiks, die auch einen Großteil des Verkehrssektors lahmlegen, sind von den beteiligten Gewerkschaften auf unbestimmte Zeit verlängert worden. Damit gibt es Behinderungen bei Bahn-, Fähr- und Flugverbindungen.


Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
Die Streiks und Demonstrationen in Frankreich wurden auf unbestimmte Zeit verlängert.
Im Fernverkehr der Bahn verkehrt nur ein kleiner Teil der Züge, auch die Metro in Paris wird bestreikt und fährt nur unregelmäßig. An den Flughäfen ist ebenfalls mit Einschränkungen zu rechnen. Die branchenübergreifenden Arbeitsniederlegungen werden von großangelegten Demonstrationen begleitet, die in den Großstädten für zusätzliche Verkehrsbehinderungen sorgen. Die nächste Massenprotestkundgebung ist für Dienstag, 10. Dezember, in Paris angekündigt.
 
Der Grund für den Streikmarathon, der ursprünglich nur am 5. Dezember stattfinden sollte und dann vom 4. bis zum 8. Dezember ausgeweitet wurde, ist die geplante Rentenreform der französischen Regierung. Ein Abrücken von den zentralen Reformplänen ist trotz der Proteste bislang nicht abzusehen, am Mittwoch will der französische Premierminister Edouard Philippe die konkreten Maßnahmen vorstellen. Die Gewerkschaften kündigten ihrerseits an, die Streiks so lange aufrechtzuerhalten, bis die neue Rentenreform vom Tisch sei.

Weitere Nachrichten über Reisen

Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
04.08.2021

Griechenland: Archäologische Stätten wegen Hitze geschlossen

Griechenland schließt bis zum 5. August archäologische Stätten im Freien täglich zwischen 12 und 17 Uhr. Grund sind die anhaltend hohen Temperaturen.
Dänemark_Dünen
03.08.2021

Dänemark: Kostenlose Corona-Tests für Urlauber

Seit dem 1. August benötigen alle ungeimpften Einreisenden in Deutschland einen negativen Corona-Test. Dänemark bietet Urlaubern diese vor der Rückreise kostenlos an.
Portugal: Algarve
03.08.2021

Portugal: Lockerung der Corona-Beschränkungen seit 1. August

Mit Wirkung zum 1. August wurden in Portugal landesweite Corona-Maßnahmen gelockert. Dazu zählt die Aufhebung der Ausgangssperre, auch Restaurants unterliegen keiner Sperrzeit mehr.
Saudi Arabien
03.08.2021

Saudi-Arabien öffnet Grenzen für geimpfte Touristen

Saudi-Arabien öffnet nach eineinhalb Jahren die Grenzen wieder für Touristen. Seit dem 1. August 2021 dürfen gegen das Coronavirus Geimpfte einreisen.
Felsen der Aphrodite auf Zypern
03.08.2021

Zypern fordert Corona-Test sieben Tage nach Einreise

Zypern macht einen zusätzlichen Corona-Test sieben Tage nach der Einreise zur Pflicht, um Restaurants, Supermärkte und Museen zu besuchen. Geimpfte und Genesene sind ausgenommen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.