Sie sind hier:

Pauschalurlaub im Sommer: Mallorca beliebteste europäische Insel

München, 24.02.2017 | 07:30 | mja

Pauschalreisende, die in den Sommerferien 2017 einen Inselurlaub planen, buchen am liebsten Mallorca, gefolgt von Kreta auf dem zweiten Rang. Als meistbesuchte Kanareninsel landet Gran Canaria auf dem dritten Platz. Am preiswertesten ist ein Pauschalurlaubstag hingegen auf Teneriffa. Das ergab eine aktuelle Studie von CHECK24.


Las Palmas de Gran Canaria
Hinter Mallorca und Kreta ist Gran Canaria das am dritthäufigsten gebuchte Urlaubsziel unter den europäischen Inseln bei CHECK24.
Die Baleareninsel Mallorca ist bei Kunden des Vergleichsportals mit einem Anteil von 36 Prozent die mit Abstand beliebteste unter den europäischen Inseln. Bei den fünf meistgebuchten Europa-Eilanden ist ein Pauschalurlaubstag auf Teneriffa mit durchschnittlich 73 Euro pro Person am günstigsten. Für einen Tag auf Fuerteventura zahlen Reisende dagegen im Schnitt 18 Prozent mehr (86 Euro). Auf den beiden beliebtesten Inseln der CHECK24-Kunden Mallorca und Kreta kostet der Pauschalurlaubstag im Schnitt etwa 81 Euro.

Wer seinen Urlaubsort mit dem Mietwagen erkunden will, zahlt in der Sommerferienzeit auf Gran Canaria mit durchschnittlichen 17 Euro pro Tag am wenigsten. Ein Tag auf Kreta kostet im Mittel mehr als das Doppelte (37 Euro). Die Kanaren sind beim Preisniveau für einen Mietwagen vergleichsweise günstig: Auf Fuerteventura (19 Euro pro Tag) und Teneriffa (20 Euro pro Tag) zahlen Mietwagenkunden nur unwesentlich mehr als auf Teneriffa.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugals Hauptstadt Lissabon
23.09.2020

Neue Reisewarnungen: Dublin, Lissabon und Utrecht sind Risikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat am 23. September neue Risikogebiete zu seiner Liste hinzugefügt. Für die Regionen Lissabon, Dublin und Utrecht sowie weitere Ziele gelten nun Reisewarnungen.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
23.09.2020

Reisewarnung: Fast ganz Tschechien ist Risikogebiet

Nach landesweit starker Verbreitung des Coronavirus wurde Tschechien am Abend des 23. September vom Robert Koch-Institut fast gänzlich zum Risikogebiet erklärt. Es gilt eine Reisewarnung.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
23.09.2020

Sperrstunde in Österreich: Lokale schließen 22 Uhr

Ab Freitag, 25. September, gilt in Teilen Österreichs eine Sperrstunde. Lokale müssen dann spätestens um 22 Uhr schließen.
Grossbritannien: London Eye Themse LVO
22.09.2020

Großbritannien verschärft Corona-Maßnahmen

Großbritannien verschärft die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Ab Donnerstag gibt es eine Sperrstunde in Lokalen, auch der Service wird eingeschränkt.
Immobilienpreise München
21.09.2020

Corona-Maßnahme: München verhängt Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen

München macht auf öffentlichen Plätzen das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes zur Pflicht. Ab dem 24. September soll die neue Regelung gelten, wenn die Fallzahlen bis dahin stagnieren oder steigen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.