Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 33 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Reiseberatung
089 - 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 08:00 - 23:00 Uhr

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
urlaub@check24.de
Sie sind hier:

Philippinen: Supertaifun Mangkhut wütet in Südostasien

München, 13.09.2018 | 14:55 | lvo

Während Hurrikan Florence im Atlantik wütet, hält ein noch zerstörerischer Wirbelsturm im Pazifik auf Südostasien zu: Supertaifun Mangkhut trifft laut dem Joint Typhoon Warning Center (JTWC) am Freitag auf Luzon, die nördlichste und bevölkerungsreichste Insel der Philippinen. Danach zieht Mangkhut mit nahezu gleicher Stärke weiter über das Südchinesische Meer, vorbei an Hongkong und über die Insel Hainan, auf den Norden Vietnams zu.


Supertaifun Mangkhut. Grafik: JTWC
Supertaifun Mangkhut bewegt sich auf Südostasien zu. © JTWC
Es werden Spitzenwindgeschwindigkeiten bis zu 325 Kilometer pro Stunde erreicht. Zudem werden heftige Niederschläge erwartet. Mangkhut könnte außerdem für Sturzfluten, Überschwemmungen und Erdrutsche sorgen. Wie der Nachrichtensender CNN berichtet, wurden in den betroffenen Gebieten auf den Philippinen sowie in der Region Hongkong im Süden Chinas bereits Tausende Menschen evakuiert und der Notstand ausgerufen. Vorsorglich wurden Schulen und Unternehmen geschlossen. Reisende in den südostasiatischen Gebieten sollten den Warnungen der Behörden vor Ort Folge leisten. Es ist mit massiven Flugverspätungen und Annullierungen zu rechnen.

Mit seiner Stärke übertrifft Mangkhut sogar Superhurrikan Florence, der die Südostküste der USA bedroht. Obwohl sich der Wirbelsturm aktuellsten Prognosen über dem Atlantik abgeschwächt hat, hält er vor allem die US-Bundesstaaten North- und South Carolina in Atem. Hier wurden vorsorglich mehrere Flughäfen geschlossen und etwa eine Million Menschen evakuiert. Florence trifft voraussichtlich am Freitag auf Land.

Weitere Nachrichten über Reisen

Mallorca Kap Formentor
21.09.2018

Mallorca sperrt Cap Formentor sieben Monate lang

In diesem Jahr war die Zufahrt zum Cap Formentor auf Mallorca zwei Monate lang für Autofahrer gesperrt. Künftig soll der Aussichtspunkt sogar sieben Monate schließen.
Thailand-Koh-Samui
20.09.2018

Thailand: Giftquallen-Gefahr auf Koh Phangan

Das Auftreten mehrerer Giftquallen vor den Küsten der thailändischen Urlaubsinsel Koh Phangan hat ein Badeverbot zur Folge.
Jamaika
19.09.2018

Jamaika: Verbot von Plastikprodukten ab 2019

Der Karibikstaat Jamaika geht gegen die massive Umweltverschmutzung vor und verbietet ab kommendem Jahr viele Einwegprodukte aus Plastik sowie Verpackungen aus Styropor.
Ecuador - Galapagos - Schildkröte
19.09.2018

Ecuador: Strengere Einreisebestimmungen gültig

Ecuador hat die Einreisebestimmungen für Deutsche verschärft. Neben einer Krankenversicherung müssen in bestimmten Regionen auch Hin- und Rückflugtickets vorgelegt werden.
Bucht in Thailand
12.09.2018

Thailand: Sperrung der Maya-Bucht verlängert

Die Schließung der beliebten Maya-Bucht in Thailand wird verlängert. Die Maßnahme dient der Erholung des Ökosystems.