Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Tel Aviv bietet Busverkehr am Sabbat an

München, 04.11.2019 | 10:24 | soe

Für Reisende in Israel wird es künftig einfacher, am Wochenende die Hauptstadt Tel Aviv zu erkunden. Nach einem Bericht von Spiegel Online unter Berufung auf Angaben der Stadtverwaltung werden bis zum Jahresende sieben neue Buslinien gestartet, die am jüdischen Ruhetag Sabbat verkehren. Bisher stand der öffentliche Nahverkehr in Tel Aviv, wie in weiten Teilen Israels, an diesem religiösen Feiertag größtenteils still.


Israel Ttel Aviv Umgebung
In Tel Aviv wird zum Ende des Jahres 2019 auch am Sabbat öffentlicher Busverkehr angeboten.
Mit der Maßnahme beabsichtigt die Stadt, durch Mobilitätsangebote für alle Einwohner und Besucher mehr soziale Gerechtigkeit zu erreichen. Die neuen Busverbindungen sollen zunächst kostenfrei nutzbar sein, veranschlagt ist dafür eine Investition von 3,2 Millionen Euro pro Jahr. Geplant ist eine samstägliche Anbindung von Tel Aviv an mehrere Vororte. Damit wird die Flotte an Sammeltaxis ergänzt, welche derzeit als Kleinbusse an Samstagen ohne feste Haltestellen auf mehreren Linien verkehren.
 
Am Sabbat, der sich vom Freitagabend bis zum Samstagabend erstreckt, untersagt das jüdische Religionsgesetz die Nutzung von Bussen oder Pkws. Konservative Parteien äußerten dementsprechend bereits Kritik an dem neuen Busangebot Tel Avivs. Die Stadt folgt damit dem Beispiel der Hafenstadt Haifa, wo es durch die dort lebende arabische Gemeinde bereits am ganzen Wochenende öffentlichen Nahverkehr gibt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Las-Vegas
18.10.2021

USA öffnen ab 8. November für geimpfte Europäer

Die USA wollen die Einreisesperre für vollständig geimpfte Europäer ab November aufheben. Sie dürfen dann ohne Quarantäne einreisen.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
18.10.2021

Dominikanische Republik: Keine Impfung für Touristen nötig

Die Dominikanische Republik lässt Urlauber weiter ohne Impfnachweis einreisen und ins Hotel einchecken. Dies gilt auch für weitere touristische Aktivitäten.
Großbritannien: London Bus, Houses of Parliament © Volkmann
15.10.2021

England erlaubt Schnelltest statt PCR-Test ab 24. Oktober

England setzt zum 24. Oktober eine weitere Lockerung der Einreiseregeln um. Geimpfte können nach der Einreise den verpflichtenden Corona-Test auch als Schnelltest durchführen lassen.
Tunesien: Djerba Strand
15.10.2021

Tunesien und Marokko keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut streicht in dieser Woche Tunesien und Marokko von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Auch Sri Lanka zählt fortan nicht mehr in diese Kategorie.
Streik Anzeigetafel Cancelled
15.10.2021

Italien: Streik vom 15. bis 20. Oktober angekündigt

Zwischen dem 15. und 20. Oktober wurden in Italien landesweite Streiks und Demonstrationen angekündigt. Unter anderem kommt es am Flughafen Rom-Fiumicino zu Einschränkungen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.