Sie sind hier:

Tel Aviv bietet Busverkehr am Sabbat an

München, 04.11.2019 | 10:24 | soe

Für Reisende in Israel wird es künftig einfacher, am Wochenende die Hauptstadt Tel Aviv zu erkunden. Nach einem Bericht von Spiegel Online unter Berufung auf Angaben der Stadtverwaltung werden bis zum Jahresende sieben neue Buslinien gestartet, die am jüdischen Ruhetag Sabbat verkehren. Bisher stand der öffentliche Nahverkehr in Tel Aviv, wie in weiten Teilen Israels, an diesem religiösen Feiertag größtenteils still.


Israel Ttel Aviv Umgebung
In Tel Aviv wird zum Ende des Jahres 2019 auch am Sabbat öffentlicher Busverkehr angeboten.
Mit der Maßnahme beabsichtigt die Stadt, durch Mobilitätsangebote für alle Einwohner und Besucher mehr soziale Gerechtigkeit zu erreichen. Die neuen Busverbindungen sollen zunächst kostenfrei nutzbar sein, veranschlagt ist dafür eine Investition von 3,2 Millionen Euro pro Jahr. Geplant ist eine samstägliche Anbindung von Tel Aviv an mehrere Vororte. Damit wird die Flotte an Sammeltaxis ergänzt, welche derzeit als Kleinbusse an Samstagen ohne feste Haltestellen auf mehreren Linien verkehren.
 
Am Sabbat, der sich vom Freitagabend bis zum Samstagabend erstreckt, untersagt das jüdische Religionsgesetz die Nutzung von Bussen oder Pkws. Konservative Parteien äußerten dementsprechend bereits Kritik an dem neuen Busangebot Tel Avivs. Die Stadt folgt damit dem Beispiel der Hafenstadt Haifa, wo es durch die dort lebende arabische Gemeinde bereits am ganzen Wochenende öffentlichen Nahverkehr gibt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.
Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.