Sie sind hier:

Kostenloser Bootsservice in Thailands Hauptstadt Bangkok

München, 18.06.2019 | 09:38 | lvo

Urlauber, die Thailands lebendige Hauptstadt Bangkok erkunden, können dank der Schiffsrouten über die Wasserstraßen auf ein schnelles Transportmittel zurückgreifen. Wie das deutsch-thailändische Magazin Farang am Dienstag berichtet, ist am Montag eine neue Bootsverbindung in Betrieb genommen worden. Sie vernetzt die BTS-Station Bang Wa mit dem Hauptfluss Chao Praya.


Bangkok Skyline
Eine neue Bootsstrecke in Bangkok verbindet Bang Wa mit Tha Chang.
In der sechsmonatigen Testphase auf der Schiffsroute ist die Nutzung des Bootes kostenlos, wie das Magazin berichtet. Danach zahlen Touristen einige Baht für die Fahrt mit dem Wasserbus. Der Service startet am Pier Bang Wa in der Nähe der gleichnamigen BTS-Station. Bedient werden vier weitere Piers auf dem Weg in den Chao Praya. Das Boot hält während der Fahrt entlang der Kanäle Phasi Charoen sowie Bangkok Yai am Tempel Intharam, der Brücke Phra Phutta Yodfa und an den Stationen Rajini sowie Tha Chang. Der Service verkehrt von 6 bis 9 Uhr im Abstand von 30 Minuten und zwischen 9 und 19 Uhr im 60-Minuten-Takt.

Den neuen Dienst der Stadtverwaltung von Bangkok hat der thailändische Premierminister Prayut Chan-o-cha ins Leben gerufen. Geplant sind insgesamt vier neuen Routen des Schiffsverkehrs in der Hauptstadt. Neben der Verbindung zwischen Bang Wa und Tha Chang sollen weitere zwischen Hua Lampong und Devarajakunchorn, zwischen Sri Boonruang und der Paseo Mall sowie zwischen Bang Wa und Kamphaeng entstehen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Qanatas Airbus A330
15.11.2019

Lufthansa und Qantas fliegen klimaneutraler

Lufthansa-Kunden können künftig direkt bei der Buchung auf Klimaschutz achten. Über Compensaid können klimaneutrale Treibstoffe gekauft werden. Auch Qantas hat eigene Klimaziele.
Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
13.11.2019

Sardinien verlangt Eintritt für Strand La Pelosa

Sardinien beschränkt den Zutritt zum berühmten Strand La Pelosa. Um die Besucherzahl zu regulieren, zahlen Badegäste ab Sommer 2020 Eintritt.
Urlaub Finanzierung
12.11.2019

Thomas Cook Insolvenz: Reisen ab 1. Januar 2020 abgesagt

Nach Wochen des Bangens hat Thomas Cook nun einen Schlussstrich gezogen: Am Dienstag teilte das Unternehmen mit, dass alle Reisen ab dem 1. Januar 2020 abgesagt werden.
Air France am Flughafen Paris
12.11.2019

Streik in Frankreich am 5. Dezember geplant

Anfang Dezember müssen Urlauber in Europa wieder mit Einschränkungen durch Streiks rechnen. Dieses Mal trifft es Frankreich, wo sowohl Bahngesellschaften als auch Air France streiken.
Kind im Flugzeug mit Bordmenü
12.11.2019

Südafrika erleichtert Familien die Einreise

Südafrika vereinfacht die Einreise für Familien mit Kindern. Künftig genügen gültige Reisepässe für den Grenzübertritt von Minderjährigen, bislang waren zusätzliche Dokumente erforderlich.