Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Phuket lockert Corona-Einreisebeschränkungen

München, 26.01.2021 | 09:58 | soe

Die Urlaubsinsel Phuket lockert ihre Abriegelung. Laut Narong Woonsiew, Gouverneur der thailändischen Insel, müssen nun nicht mehr alle Anreisenden aus einer als „Rote Zone“ deklarierten Provinz Thailands verpflichtend in Quarantäne. Davon profitieren beispielsweise Personen, die aus Bangkok nach Phuket reisen, für ausländische Urlauber bleibt die Quarantäne jedoch vorerst Pflicht.


Thailand Pphuket Kamala Beach
Phuket lockert die Einreisebestimmungen für Anreisen aus dem thailändischen Inland.
Wie das Provinzkomitee für übertragbare Krankheiten am 24. Januar beschlossen hat, ist die 14-tägige Quarantäne fortan nicht mehr für alle Anreisenden aus „Roten Zonen“ Pflicht. Nur noch Personen, die aus den Provinzen Samut Sakhon, Rayong, Chon Buri, Trat oder Chanthaburi nach Phuket kommen, müssen sich weiterhin verpflichtend für zwei Wochen isolieren. Damit dürfen Ankömmlinge aus Bangkok sich auf Phuket frei bewegen, eine Isolationszeit von zwei Wochen gilt ab jetzt nur noch als Empfehlung. Weiterhin obligatorisch sind jedoch Temperaturmessungen am Flughafen, das Herunterladen der App „Mor Chana“ sowie eine Registrierung unter www.gophuget.com.
 
Lockerungen zugunsten des Tourismus
 
Nach Aussage des Gouverneurs von Phuket sollen die Lockerungen vor allem der Tourismusindustrie zugutekommen, die auf der Insel ein starker Wirtschaftsfaktor ist. Insbesondere anlässlich des Chinesischen Neujahrsfestes am 12. Februar werden viele Besucher aus dem Inland erwartet. Phuket hat inzwischen seit knapp einem Monat keine neuen COVID-19-Fälle mehr vermeldet.
 
Für Einreisende aus Deutschland weiterhin Quarantäne
 
Urlauber aus Deutschland dürfen bei einem Aufenthalt von bis zu 45 Tagen ohne Visum nach Thailand einreisen, müssen jedoch nach ihrer Ankunft auch weiterhin eine 14-tägige Quarantäne absolvieren. Diese muss in einer staatlich zertifizierten Unterkunft verbracht werden, zuletzt hatte die thailändische Regierung auch sechs Golfresorts als Quarantänehotels zugelassen. Außerdem müssen Reisende nach Thailand die Genehmigung „Certificate of Entry“ auf der Website ihrer thailändischen Auslandsvertretung beantragen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Australien: Houtman Abrolhos Islands Nationalpark
04.07.2022

Australien: Einreise ohne Impfung ab 6. Juli möglich

Ab dem 6. Juli dürfen ungeimpfte Reisende ohne Ausnahmegenehmigung nach Australien einreisen, auch ein Test ist nicht notwendig. Die Maskenpflicht auf Flügen nach Australien bleibt jedoch in Kraft.
Portugal: Algarve
04.07.2022

Portugal streicht Test- und Impfnachweis für Einreise

Portugal erlaubt seit dem 1. Juli die Einreise von Fluggästen ohne Corona-Test oder Impfnachweis. Auf dem Landweg wurde die 3G-Regel bereits früher abgeschafft.
Gran Canaria Roque Nublo Kanaren
01.07.2022

Gran Canaria: Beliebte Sehenswürdigkeit schränkt Zugang ein

Gran Canaria will den Zugang zum beliebten Roque Nublo einschränken. Der 80 Meter hohe Felsen soll dadurch besser geschützt werden.
Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.